Partner von
07.02.2017
Niggemeyer
Angesichts der vielen Kommentare, Strategie-Empfehlungen und Kritiken rund um die Grüne Woche könnte man verzweifeln. Während die einen altbekannte Vorwürfe erheben und Schweine am liebsten abschaffen würden, sehen andere die Notwendigkeit der Veränderung. Die Branche muss jetzt Rückgrat Weiterlesen: Nach vorn gehen mit Lösungen …
Niggemeyer
Das Thema Kastenstände im Deckstall erregt die Gemüter. Mit der Bestätigung des „Magdeburger Urteils“ durch das Bundesverwaltungsgericht verstärkt sich jetzt die Notwendigkeit, nach Lösungen zu suchen. Im Kern geht es um breitere Kastenstände. Nach juristischer Interpretation müssen Sauen Weiterlesen: Mehr Freiraum im Deckstall - aber wie? …
17.10.2016
Niggemeyer
Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik hat Anfang letzten Jahres per Gutachten attestiert, dass die derzeitige Nutztierhaltung nicht zukunftsfähig sei. Seitdem stellt sich die Frage, was getan werden muss, um dies zu ändern. Eindeutige Antworten sind die Wissenschaftler schuldig geblieben! Im Weiterlesen: Zähes Ringen um Perspektiven …
02.08.2016
hegemann
Aktuelle Prognosen zur Ent­wicklung des Schweinemark­tes lassen Licht am Ende des Tun­nels erkennen. Nach einer langen Durststrecke macht das Mut. Trotz dieser freundlichen Aus­sichten bleibt das Unbehagen und Misstrauen gegenüber der Politik. Während sich bislang vor allem die Grünen für eine Weiterlesen: Ist noch Verlass auf unsere Politik? …
07.06.2016
hegemann
Was jahrzehntelang vom Gesetzgeber akzeptiert worden ist, kann nicht über Nacht behördlich verboten werden. Dies ist eine wichtige Botschaft des Urteils, das kürzlich das Oberverwaltungsgericht NRW zur Tötung männlicher Küken gefällt hat. Eine Änderung dieses systembedingten Verfahrens kann nur dann Weiterlesen: Ein wegweisendes Urteil …
05.04.2016
Heinrich Niggemeyer
Eine ganze Branche ächzt. Die Schweinepreise verharren im Keller. Trotzdem fordern Gesellschaft und NGOs weiter höhere Auflagen und Tierschutzstandards. Das macht die Schweinehalter wütend. Fakt ist: Die aktuelle Marktkrise hat insbesondere mit dem Überangebot zu tun. Es rächt sich, dass in Europa Weiterlesen: Mutig in neue Zeiten …
Schnippe
Auf vielen Schweinebetrieben ist die Stimmung am Null­punkt. Denn seit anderthalb Jahren sind die Preise im Keller. Hinzu kommt der Gegenwind aus Gesell­schaft und Politik. Beides zusam­men zermürbt die Moral. Aufgrund der langen Durststre­cke ist die Finanzlage bei vielen Schweinehaltern inzwischen Weiterlesen: Krise treibt uns in die Abhängigkeit …
Hegemann
Der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion (ZDS) sieht keine Alternative zum freien Markt mit all seinen Konsequenzen. Ein Kommentar, veröffentlicht in der Fachzeitschrift SUS. Weiterlesen: Ruinöse Preise – wie geht es weiter? …
Dr. Jens Ingwersen, ZDS
Aldi Süd und Rewe haben angekündigt, ab 2017 kein Fleisch von unbetäubt kastrierten Schweinen mehr anzubieten. Doch wie wollen sie dies schaffen? Schließlich steht weder eine praktikable, zugelassene Narkose noch ein Verfahren zur effektiven Schmerzausschaltung in absehbarer Zeit zur Verfügung! So Weiterlesen: Bleibt uns nur die Jungebermast? …
Heinrich Niggemeyer
Der Machtkampf zwischen Aldi, Edeka, Lidl und Rewe hat eine neue Dimension erreicht. In der Gier nach zusätzlichen Marktanteilen wurden kürzlich reihenweise Schleuderpreise für Schweinefleisch ausgelobt, die die Kunden in die Läden locken sollen. Darüber haben sich die Schweinehalter aufgeregt. Denn Weiterlesen: Schweinehalter sind sauer auf Einzelhandel …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Lesetipp

Offenfrontställe

Erfolg mit Fermentfutter: Mäster Frank Feldmann ist vor einem Jahr in die Fermentation eingestiegen. Die Tiere nehmen das saure Futter gern auf. Feldmann geht davon aus, dass sich die Investition schnell amortisieren wird.

Weitere Bilder vom Betrieb