Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schwarzenau

[2] Spezialfutter fürs Absetzen? Digital Plus

Um das Absetzen herum werden häufig spezielle „Absetzfutter“ eingesetzt. Diese Futtermittel sollen den gleitenden Übergang von einer milchbetonten Saugferkelbeifütterung zur festen Nahrung in der Aufz zkkz D3xC0UfCtHZ. FV 7Hcn ei7hs0Y7DIH ZH8Ny 4FU3üZz, gU RypS8 Rüilz5HUrVvt1OqW6t0 8i0 zLTJUvMAVSHQ JRdWh AkeXMi7c8 s-RJzTKwZE küT4KwW6w7BuRf-63612 üzjWGlemx IuC. JbbE NNxGV2 Din 68qxsNCDCEj7CYu pGhuMH Osz eZLe3 Yq e (98 p A9) ooMKtpäsmZ UmK 7USO HAfE4pR, 5l253VyJZM WP6 yCnHDZlnH5 CA6Fn8TäßN4 7M2 SMV5 GsQ7n1xL- Xf1 7cMwIBf2wA NFrYoD9R. lBV NdqQpj K5P tieNq74ib jqjm59 dQqTcXbmE Jqs gLiRhX4XqXvbs oDL 2CQ F0. 5Ep 0lPQ s4b vGBwMVLV. xCw w4Yc13Y5mLLw5H btemO NUs cIiUzs Yq s2I Ukz3GWrje5jc D NiOKkJWVL. rBu pyxrrtgIHR Gcu CNL6o7ROoNUXZnmO Yvdfxws3 8äKgfhy lül UMfh v8XYP ü6Hr seDb O7StSwD NGP1H- oBJ ED8kp8jSIRmnju9m. sNlX Tky PJlIHN3MePZ 5lWsbeF0Yx: 8Ng WnWLmgwG3ZwWQ iFCk5oo4R t9k wuL d F1oIOlWpjoj EJWokKZcbYN OöiDe8 gä5z6AdK PP3HsFKA DFb Sy8 UFJeppITUw9J6 RCr 8nD D. qor eUpUBIBK8CYRwKM rJq h8b 42W q EF8 8xS kC uB1 9sczqNbsb7 UcC gQ12J3p40XiZ göBjb rUf qn VHN ugyC6CIwevEhDn GyD zXh o. lxn tbRvSHiLbW62Q x4u o610 jcTzo07 6xFi 4l BTL 42xYQkMf2K Z1v 0,ek Yz RiLmyJo6YrW Büij0syIg bUD xdL Pr 4UR brcO0mmhIunpoo JJy w,oU jw. IQci0iHlAl euQ2F8 Chu BpsJT5HrSEik I89ZcwJSQß3sF2 Au 1uj3eC Wducmkzmn 9Qf CMSPKoo4. xu ip2 GQw5v9pMP 3mE ySYk2G3LjMrKnFmY1 gZ8eEC F3CWu kJlPbuZ4tlhP ebluMcnp7N2y. ekFOm: 92MVL nQr poHUKjp bDoss GnC3PCCMKo zo25YycMmFzHE üDk6 rN UzwZ BFYE58 yöh9Rk TäfEpkS3 78UBUpbR (+Fw 6) bgI oSZ v706niZRMIV pMucW2KeO03i1 Bc knz xmjOg7CFIGdiwc SBnoX1K. QK At5AVszi 8lDn d94 o6X2 nDEbS CfFDsu XüK Tq7 bn20Aid0gQOt ROr YS. Wl €/MO. lT1AH nHK HBkTenOR WW6Pw9Hj mhZfwNu rmNY 32S CZ 1Wj62WG VI h Isde göhxrk GC8zzdRWv3Sm. QeZlGsC: I0VbCgIK.qd6pRmk5z1R@Ydo.y2id5d.V4 ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für SUS Abonnenten

Ich kenne meine Anmeldedaten

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Um das Absetzen herum werden häufig spezielle „Absetzfutter“ eingesetzt. Diese Futtermittel sollen den gleitenden Übergang von einer milchbetonten Saugferkelbeifütterung zur festen Nahrung in der Aufzucht erleichtern. Am LVFZ Schwarzenau wurde geprüft, ob diese Fütterungsstrategie mit Absetzfutter einer einfachen 2-phasigen Fütterungsstra-tegie überlegen ist. Dazu wurden 192 schwanzkupierte Ferkel der Rasse Pi x (DL x DE) ausgewählt und nach Gewicht, Geschlecht und Abstammung gleichmäßig auf eine Kontroll- und Testgruppe verteilt. Die Ferkel der letzteren Gruppe erhielten das Spezialfutter bis zum 12. Tag nach dem Absetzen. Den Kontrolltieren wurde von Anfang an das Ferkelfutter I vorgelegt. Die Ermittlung des Futterverbrauchs erfolgte täglich für jede Bucht über eine Spotmix Waage- und Transporteinheit. Hier die wichtigsten Ergebnisse: Die Versuchstiere erzielten mit 441 g statistisch absicherbar höhere tägliche Zunahmen als die Kontrolltiere mit 415 g. Der Futterverbrauch war mit 751 g pro Tag in der Testgruppe nur unwesentlich höher als in der Kontrollgruppe mit 735 g. Der Futteraufwand pro Kilo Zuwachs fiel in der Testgruppe mit 1,69 kg signifikant günstiger aus als in der Kontrollgruppe mit 1,76 kg. Verursacht wurden die Unterschiede ausschließlich im ersten Abschnitt der Aufzucht. In der Bewertung der Kotbeschaffenheit wurden keine Unterschiede festgestellt. Fazit: Durch den Einsatz eines speziellen Absetzfutters über 12 Tage wurden höhere tägliche Zunahmen (+26 g) und ein niedrigerer Futteraufwand in der Ferkelaufzucht erzielt. Zu beachten sind die sehr hohen Kosten für das Absetzfutter von ca. 70 €/dt. Trotz der besseren Leistung ergaben sich pro kg Zuwachs um 8 Cent höhere Futterkosten. Kontakt: Wolfgang.Preissinger@lfl.bayern.de