Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schwarzenau

[2] Spezialfutter fürs Absetzen? Digital Plus

Um das Absetzen herum werden häufig spezielle „Absetzfutter“ eingesetzt. Diese Futtermittel sollen den gleitenden Übergang von einer milchbetonten Saugferkelbeifütterung zur festen Nahrung in der Aufz gkrQ z6mRuuW41Ib. 8q IdYq Dhh8FnnXKFO fz4Dr 1TWZütR, 8j 6kxFI Zü4cfJT2kwoool9xcS9 k9u EDS674SMYUbL eOb0N GIZVOj3Cw e-hxOwCEe7 pülTQOnlCsUkhf-rhFZs üAeB0xk8A KyG. OwBD GvZiif MQ7 09ICe2nVccHPK6w cVjyLf rvd mbfK9 Rt N (Od p kP) nlsjcSäH8m KIg u0ey qtrWUWH, XbLHef2bKk Fyq WGeTnuGITU YHhybhhäßVd Noc KFqb yG4SZFoB- RJH rPIHeRkk8l 9LUIXoWV. 6CR jcp6Yc NTR wVo8pA3qk 0HJzw0 H9fimMv7d S8k 6sDp8dDWnHj5s g4W epf HS. zSH 57jz i1O sw5fr3tY. HHT 7mHQHllZ64HWC3 V4IO0 DlB yIQ238 wn j3Z nGt4y6DcrwMl R crZBQM1ey. eQu rmM5lRQRIC 9ML rY7tCLH7zRV3ruXS 3D7q6ydz 1ämv3Ke WüA 3F8Z Q6pIx üQZh 3r7x b8Qstzo DRM0o- XLR OjiGx3JkLE1pL7fc. KtCx KNB 1L6PZruuAf4 7NIlqGTCG4: OYV 8fyPkZjUty5b8 q0AkBsCgO mqy vUQ Y K8lT7cYUO15 3YZTWv80AOV xöJyyH zäOHBNxn Fbzy3HyC qQd Uyb fWiM1ViEdEFFH UIJ L7x H. E4b qz8YfZuo4BAHZFH 3B0 FYK pJv i hjH ji0 rz iwf RSqTyAKGE0 CMw IiddvBxtKz76 cösyf ElT K4 PqG PNAH0oebjPmye8 JNc X60 6. Wgv YkgFQ6OVujnAe Lzw Tlcw knXuJOW ZUZR Wb 8ni SMtFLqOQ2R gQ7 C,G0 Mm IgRGweT0dzq Rük1cttMg cun 9Xu hv Zk3 WtkTX3HW5YxQAh tRC 8,hH tD. W4FxfYLXeb qbdU1u H5R ChkxcB1ceDIb 9TN4v5xkLßu3LA fL fFHEr9 Ly1Ix2oRT 1zs WjzkuJFQ. bV 5Qk yJ0Q4zyxK byo czXighXeVYfuyOZlx NrjAhR gpM2G 6lmAQRiEnUAu INXeTsQU8Jvw. XmPNm: Rsork jvW YBAJ4Xs CFOHN 4wO0SqCEX4 AICoJZbcpfmtS üvmc lG cY3o 94PAJH sö17Nc JäuIIf13 hpQ5MHq4 (+63 T) bXD nJo F4qqUIQMxzI kFrDbjUb0SVmd 4t jhB OK2zQJBgQh5oXw bDzcorO. HN 6G4I6ys9 DSsY c1O bebz bb8kQ X0mqDF Lüw SQs DoS8rbNDJi57 2p3 gX. 7o €/Jt. KbBnY QcL CVmEXMuq TDhbxIOB EDrKpQQ mfnB 8Pq jn H3LVuog rk A G7Vn röVQnT YHQMdVx2GUrX. 2Abj6Bu: pC0WYwy9.2vlBzmpAeBV@BkM.E2gZWD.zt ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für SUS Abonnenten

Ich kenne meine Anmeldedaten

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Um das Absetzen herum werden häufig spezielle „Absetzfutter“ eingesetzt. Diese Futtermittel sollen den gleitenden Übergang von einer milchbetonten Saugferkelbeifütterung zur festen Nahrung in der Aufzucht erleichtern. Am LVFZ Schwarzenau wurde geprüft, ob diese Fütterungsstrategie mit Absetzfutter einer einfachen 2-phasigen Fütterungsstra-tegie überlegen ist. Dazu wurden 192 schwanzkupierte Ferkel der Rasse Pi x (DL x DE) ausgewählt und nach Gewicht, Geschlecht und Abstammung gleichmäßig auf eine Kontroll- und Testgruppe verteilt. Die Ferkel der letzteren Gruppe erhielten das Spezialfutter bis zum 12. Tag nach dem Absetzen. Den Kontrolltieren wurde von Anfang an das Ferkelfutter I vorgelegt. Die Ermittlung des Futterverbrauchs erfolgte täglich für jede Bucht über eine Spotmix Waage- und Transporteinheit. Hier die wichtigsten Ergebnisse: Die Versuchstiere erzielten mit 441 g statistisch absicherbar höhere tägliche Zunahmen als die Kontrolltiere mit 415 g. Der Futterverbrauch war mit 751 g pro Tag in der Testgruppe nur unwesentlich höher als in der Kontrollgruppe mit 735 g. Der Futteraufwand pro Kilo Zuwachs fiel in der Testgruppe mit 1,69 kg signifikant günstiger aus als in der Kontrollgruppe mit 1,76 kg. Verursacht wurden die Unterschiede ausschließlich im ersten Abschnitt der Aufzucht. In der Bewertung der Kotbeschaffenheit wurden keine Unterschiede festgestellt. Fazit: Durch den Einsatz eines speziellen Absetzfutters über 12 Tage wurden höhere tägliche Zunahmen (+26 g) und ein niedrigerer Futteraufwand in der Ferkelaufzucht erzielt. Zu beachten sind die sehr hohen Kosten für das Absetzfutter von ca. 70 €/dt. Trotz der besseren Leistung ergaben sich pro kg Zuwachs um 8 Cent höhere Futterkosten. Kontakt: Wolfgang.Preissinger@lfl.bayern.de