Partner von

DLG-Wintertagung "Brennpunkt Nutztierhaltung"

Wintertagung

Am 15. und 16. Januar 2013 findet im Berliner ICC die nächste Wintertagung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) statt. Thema werden die aktuellen Auseinandersetzungen um die Nutztierhaltung und Fragen um ihre gesellschaftliche Akzeptanz sein.

Dienstag, 17.00 Uhr, Saal Oslo, DLG-Ausschuss Entwicklung Ländlicher Räume
Thema „Nutztierhaltung: Wirtschaftsfaktor und ungeliebter Nachbar"

  • Begrüßung: Dr. Heinrich Becker vom Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI)
  • Dr. Peter Weingarten (vTI): Bedeutung der Nutztierhaltung für den ländlichen Raum
  • Dr. Werner Kloos (BMELV): Was muss sich in der Nutztierhaltung ändern
  • Dr. Uwe Balliet von der Friland J. Hansen GmbH: Anforderungen an die Nutztierhaltung aus der Sicht der Vermarktung
  • Dr. Dirk Hesse von Agrikontakt: „Welche Handlungsspielräume bleiben?“, der Landwirt zwischen Bürgerinitiative und Familie.
Dienstag, 17.00 Uhr, Saal 5, DLG-Ausschüsse für Milchproduktion und Rinderhaltung
Thema "Eiweißversorgung im Milchviehbetrieb – Wohin geht die Reise?"
  • Dr. Knut Schubert, Marktreferent beim Deutschen Verband Tiernahrung: Aktuelle Markteinschätzung und Ausblick über die Eiweißträger in der Milchviehration
  • Dr. Stefan Hartmann von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft: Potenziale des Grünlandes und des Feldfutterbaus
  • Dr. Martin Pries von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen: Aktuelle Empfehlungen für eine kosten- und nährstoffoptimierte Fütterung.
Mittwoch, 8.00 Uhr, Saal Stockholm, DLG-Ausschuss für Betriebsführung
Thema "Wertewandel in der Gesellschaft? – Landwirtschaft positionieren"
  • Begrüßung: Hubertus Paetow, Landwirt aus Finkenthal (Mecklenburg-Vorpommern) 
  • Mag. Christian Dürnberger, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Philosophie München und am Institut für Technik-Theologie-Wissenschaft München: Welche Rolle spielen Werte, Bilder und das Wissen, wenn es um die gesellschaftliche Erwartungshaltung an die Landwirtschaft geht?
  • Kersten Schüßler, Teilhaber lizard medienproduktion: Wie wird die Landwirtschaft zum Medienthema?
  • Martin Nowicki, Unternehmenssprecher von McDonald´s Deutschland: Die moderne Landwirtschaft ist ein Qualitätsgarant
Mittwoch, 10.00 Uhr, Saal 4/5, DLG-Ausschuss für Schweineproduktion
Thema "Arbeitskräfte, Eiweiß, Fläche – knappe Ressourcen bestimmen die Schweineproduktion"

  • Kathrin Seeger aus Otzberg: Veredlungsbetriebe sind attraktive Arbeitgeber
  • Mechthilde Becker-Weigel, Chefredakteurin agrarticker.de: Worauf sich die Veredelung in Bezug auf die Marktentwicklung von Eiweißfuttermitteln einstellen muss
  • Ruth Beverborg von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen: Flächenbedarf versus Flächenverfügbarkeit
  • Erik Thijssen, Präsident der European Pig Producers (EPP) und Sauenhalter: Ökonomische Betrachtung unter dem Thema „Knappe Ressourcen = steigende Produktionskosten“
Mittwoch, 13.30 Uhr, Saal Oslo, DLG-Ausschüsse für Tiergerechtheit, für Geflügelproduktion, für Schweineproduktion sowie für Milchproduktion und Rinderhaltung
Thema: "Das Tier im Blick: Mehr Tierwohl durch sehen – verstehen – handeln"
  • Andreas Pelzer vom Landwirtschaftszentrum Haus Düsse: Thema Rinderhaltung
  • Prof. Eberhard von Borell von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: Thema SauenhaltungProf. Werner Bessei von der Universität Hohenheim: Thema Legehennenhaltung
 
Die Teilnahme an den Veranstaltungen der DLG-Wintertagung 2013 ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht. Interessenten finden das gesamte Veranstaltungsprogramm unter http://www.dlg.org/wintertagung.html im Internet. Hier ist auch eine Online-Anmeldung möglich.
 

Das komplette Programm als PDF Download

Schlagworte

Thema, DLG, Nutztierhaltung, Uhr, Saal, Wintertagung, Landwirtschaft, vTI, Ausschuss, Martin

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxistipp

Sauenstall

Strohfütterung: Damit die Raufuttergabe flott über die Bühne geht, wurde auf der Buchtenabtrennung eine Lagerbox für den Ballen Stroh installiert.

Weitere Bilder aus dem Stall Baumann/Deitigsmann