Partner von

Belgier schlachten 12 Mio. Schweine

Schlachthof
In Belgien wurden 2014 nicht ganz so viele Schweine geschlachtet wie im Rekordjahr 2013.

In Belgien ist die Schweinefleischproduktion im vergangenen Jahr nur geringfügig zurückgegangen. Nach Angaben des Brüsseler Statistikamtes kamen 2014 knapp 12 Mio. Schweine an den Haken; das waren lediglich 0,5 % weniger als im Rekordjahr 2013. Gleichzeitig verringerte sich die Produktionsmenge um 1,1 % auf insgesamt 1,12 Mio. t Schlachtgewicht. Damit entfielen 61 % der belgischen Fleischproduktion auf Schweinefleisch.
 
Belgien exportiert den Löwenanteil seiner Schweinefleischproduktion, wobei der wichtigste Kunde Deutschland ist: Ins Bundesgebiet gingen 2013 nach Angaben der flämischen Absatzförderungsorganisation für Agrarprodukte (VLAM) rund 340.000 t frisches und gefrorenes Schweinefleisch einschließlich Fett, Speck und Schlachtabfälle.  (Agra Europe)

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxistipp

Sauenstall

Wassersparende Tränke: Der Niederländer Twan Dirks hat 2014 einen neuen Sauenstall gebaut. Die Tränken im Wartestall sind so konzipiert, dass die Sauen gerade davorstehen müssen. So gelangt kaum Wasser in die Gülle.

Weitere Bilder aus dem Stall von Twan Dirks.