Partner von

Fleisch-Konsum geht weiter zurück

Fleisch
Der Verzehr von Schweinefleisch ging 2013 gut 2 % zurück.

Die Bundesbürger haben auch 2013 wieder etwas weniger Schweinefleisch gegessen. Mit minus 1,6 % lag der Rückgang ähnlich hoch wie 2012. Das berichtet die Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) auf der Basis von Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Leider war der Rückgang mit 2,1 % beim Schweinefleisch noch etwas größer als der Durchschnitt. Neben dem geänderten Ernährungsverhalten ist auch der Preisanstieg beim Fleisch als Ursache zu sehen. Die AMI wertet den Preisanstieg beim Schweinefleisch mit 3 % im Jahr 2013 jedoch als moderat. Gegen den Trend legt der Verzehr von Hähnchenfleisch um rund 5 % zu. Auch der überdurchschnittlich starke Preisanstieg von 5,5 % konnte dem Erfolg des Hähnchenfleisches wenig anhaben.

Schlagworte

Schweinefleisch, Preisanstieg, Rückgang, AMI, Fleisch

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxistipp

Sauenstall

Strohfütterung: Damit die Raufuttergabe flott über die Bühne geht, wurde auf der Buchtenabtrennung eine Lagerbox für den Ballen Stroh installiert.

Weitere Bilder aus dem Stall Baumann/Deitigsmann