Partner von

Hochwasser: Sachspende für betroffene Betriebe

Hochwasser
Dammbruch an der Elbe

Im Kampf gegen das Hochwasser hat sich die Lage vor allem in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen verschlimmert. Eine Ende der Schreckensmeldungen ist nicht in Sicht. Auch Schweinebetriebe sind von der Hochwasserkatastrophe betroffen. Die Firma Meier-Brakenberg möchte helfen und spendet fünf speziell ausgestattete Hochdruckreiniger. Diese sollen an Schweinehalter übergeben werden, die vom Hochwasser betroffen sind. Die leistungsstarken Geräte mit einer Waschleistung von 1.260 Litern/Stunde eignen sich ideal zum Reinigen der schlammüberzogenen Flächen. Ausgestattet sind die Hochdruckreiniger mit einem Schlammsauger, der bis zu 18.000 Liter/Stunde verunreinigtes Wasser abpumpen kann. Bei Interesse direkt an Meier-Brakenberg unter Telefon 05262 / 993 99-0
oder EMail info@meier-brakenberg.de wenden.

Schlagworte

Hochwasser, Meier, Brakenberg, Sachspende, Stunde, betroffen, Hochdruckreiniger, schlammüberzogenen, Betriebe, betroffene

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxistipp

Sauenstall

Wassersparende Tränke: Der Niederländer Twan Dirks hat 2014 einen neuen Sauenstall gebaut. Die Tränken im Wartestall sind so konzipiert, dass die Sauen gerade davorstehen müssen. So gelangt kaum Wasser in die Gülle.

Weitere Bilder aus dem Stall von Twan Dirks.