Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Dalbert: Sachsen-Anhalt ist für ASP-Ausbruch gerüstet

Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert sieht ihr Bundesland als gut gerüstet für einen ASP-Ausbruch an.

Eine Tierseuchenübung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP), bei der auch ein neu angeschaffter Wildschutzzaun getestet wurde, hat vergangene Woche in Weddersleben in Sachsen-Anhalt stattgefunden. Landwirtschaftsministerin Prof. Claudia Dalbert wertete die Übung im Harz als Erfolg: „Für den Fall eines Ausbruchs der Krankheit sind wir sehr gut gerüstet; der 25 km lange Zaun wird sich im Fall des Ausbruchs der Seuche bewähren“. Während der Probe demonstrierte das Technische Hilfswerk (THW) laut Ministerium den Aufbau des vom Land angeschafften Wildschweinezauns. Dabei habe sich gezeigt, dass es mit zehn Personen möglich sei, den kompletten Zaun innerhalb von acht Stunden auf Waldwegen aufzubauen. Während der Übung stellte zudem die Nationalparkverwaltung ihre Ausrüstungsgegenstände zum Bergen von toten Wildschweinen vor, und vom THW wurde eine Desinfektion von Flächen, Fahrzeugen und Personen durchgeführt. AgE