Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Biosicherheit ernst nehmen

Fachtagung zur Vorstellung der ASP-Risikoampel

Zu einer Fachtagung über die Afrikanische Schweinepest (ASP) laden das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), die QS Qualität und Sicherheit GmbH, die Universität Vechta und der Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen am Dienstag kommender Woche (18.6.) nach Melle ein. Auf der Veranstaltung wird unter dem Motto „Vorsorgen ist besser als Räumen“ die onlinebasierte und kostenfreie „ASP-Risikoampel“ vorgestellt. Dieses Programm soll dem Landwirt helfen, die Biosicherheit des eigenen Betriebes im Hinblick auf einen ASP-Eintrag zu bewerten und gemeinsam mit dem Tierarzt oder Berater gegebenenfalls Verbesserungen vorzunehmen. Außerdem sind Impulsreferate zu ASP-relevanten Aspekten vorgesehen. Im Vordergrund sollen dabei das aktuelle Seuchengeschehen, Vorsorgeempfehlungen, die Möglichkeiten und Grenzen von Versicherungen sowie Maßnahmen im Seuchenfall stehen. Eingeladen sind Landwirte, Tierärzte, Betriebsleiter, Fachberater, Veterinärämter, Jäger, Studenten, Behördenvertreter, Politiker und sonstige Interessierte. Die Tagung beginnt um 9.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 60,00 € pro Person, die Anmeldung kann online über die Webseite "Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen erfolgen. Das vollständige Programm zur Fachtagung erhalten Sie hier.