Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

PRRS-Forschungspreis: Jetzt Unterlagen einreichen

PRRS-Viren verursachen u.a. Erkrankungen der Atemwege. (Foto: Heil)

Das Unternehmen Boehringer Ingelheim Animal Health möchte Forschungsarbeiten, die zu praxistauglichen PRRS-Kontrollstrategien führen, unterstützen. Zu diesem Zweck sponsert das Unternehmen zum zweiten Mal den europäischen PRRS (Porzines Respiratorisches und Reproduktives Syndrom) Forschungspreis. Die Projektbeschreibungen können bis zum 31. Juli eingereicht werden. Ein unabhängiger Prüfungsausschuss wird drei Projekte auswählen und im Oktober bekannt geben. Es werden Stipendien in Höhe von jeweils 25.000 Euro vergeben.

Die eingereichten Projekte sollten neue und praxisnahe Informationen für ein besseres Verständnis dieser verheerenden und mit hohen Kosten verbundenen Erkrankung liefern. Darüber hinaus soll die Kommunikation über Kontrollstrategien innerhalb der Branche verbessert und exzellente Forschung honoriert werden.

Mit dem PRRS-Virus, das Erkrankungen der Atemwege bei heranwachsenden Schweinen sowie Unfruchtbarkeit bei Zuchttieren verursachen kann, sind Schweine auf der ganzen Welt infiziert. Boehringer Ingelheim Animal Health setzt sich daher für eine verbesserte Kontrolle des PRRS-Virus ein.

Die Forschungsprojekte können über www.prrs.com eingereicht werden.