Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Stallbrände: Niedersachens Grüne fordern Konzept

Stallbrand in Hoetmar

Brennt der Stall, verenden oft ganze Tierbestände. Da dies in Niedersachsen öfter vorkommt, fordern die Grünen vom Land ein Konzept, berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Auf eine parlamentarische Nachfrage der Grünen hat Niedersachsens Innenministerium für die vergangenen zwei Jahre insgesamt 42 Stallbrände im Land aufgelistet. Ob die Statistik vollständig ist, ist unklar: Es gibt keine Verpflichtung zur gezielten Erfassung von Stallbränden. Die Polizei hatte in den beiden Jahren 13 Brandstiftungen im Zusammenhang mit Stallungen festgestellt.

Bei den Stallbränden verenden meist zahlreiche Tiere - nicht immer in den Flammen. Oftmals müssen etliche Tiere vor Ort notgetötet werden. Neben der verstärkten Brandursachenbekämpfung geht es den Grünen auch um bessere Evakuierungsmöglichkeiten, um die meist hohen Zahlen toter Tiere bei einem Brand zu senken. Es zeichne sich ab, dass Ställe mit kleineren Beständen und Offenstallhaltung leichter zu evakuieren seien.