Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

DK: Schweinefleischexport nach Deutschland stockt

Für die dänischen Schweinefleischexporteure lief das Geschäft im EU-Binnemarkt zuletzt nicht so gut.

Die dänischen Exporteure von Schweinefleisch haben im ersten Halbjahr 2019 deutlich weniger Ware nach Deutschland geliefert als im Vorjahreszeitraum. Laut Daten des Dachverbandes der dänischen Agrar- und Ernährungswirtschaft (L&F) wurden einschließlich Nebenerzeugnissen insgesamt 141 079 t Schweinefleisch im Bundesgebiet abgesetzt; das waren 57 996 t oder 29,1 % weniger als in den ersten sechs Monaten von 2018. Rückläufige Mengen wurden vor allem bei Teilstücken, Hälften und Schlachtnebenerzeugnissen verzeichnet. Auch der Lebendexport von Schweinen - gemessen in Schlachtgewicht - ging zurück, und zwar um 3,3 % auf 100 759 t.

In anderen EU-Ländern entwickelten sich die Absatzzahlen der dänischen Exporteure von Schweinen und deren Fleisch ebenfalls rückläufig, meist aber nicht so stark wie in Deutschland. So verringerte sich die nach Polen verkaufte Menge im Halbjahresvergleich insgesamt um 12,7 % auf 137 614 t. Neben geringen Teilstückverkäufen nahm dabei erstmals seit längerem auch die Ausfuhr von Lebendtieren ab, und zwar um 8,4 % auf 84 179 t. Gleiches galt für Italien mit einem Minus von insgesamt 18,4 % auf 54 685 t. Anders sah es dagegen bei den Niederlanden und Spanien aus, wo die dänischen Exporte um 5,6 % beziehungsweise 33,5 % zulegten. Dazu trugen auch wesentlich höhere Lebendausfuhren bei, die jeweils fast die Hälfte des Gesamthandels ausmachten. Insgesamt vermarkteten die dänischen Anbieter mit 604 205 t aber 16 % weniger Schweinefleisch und Lebendtiere in andere EU-Mitgliedsländer als im ersten Halbjahr 2018.

Während das Geschäft im Binnenmarkt schwächer lief, legte das Drittlandgeschäft zu. Von Januar bis Juni 2019 exportierte Dänemark 292 734 t Schweinefleisch in Staaten außerhalb der EU; das entsprach gegenüber der Vorjahresperiode einem Plus von 11,4 %. Dazu trugen die Verkäufe nach China wesentlich bei, die um 30,7 % auf 146 896 t stiegen. Insgesamt exportierte Dänemark im Berichtsjahr 896 939 t Schweinefleisch einschließlich Lebendtieren; das waren 85 110 t oder 8,7 % weniger als im Vorjahreszeitraum. AgE