Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schlachtzahlen: Spanien überholt Deutschland

In Spanien sind im ersten Quartal 2019 mehr Schweine an den Haken gekommen als in Deutschland.

In Spanien wurden von Januar bis März 2019 insgesamt 14,2 Mio. Schweine geschlachtet. Das bedeutet im Vorjahresvergleich ein Plus von 4,1 %. Damit haben die Südeuropäer Deutschland vom Spitzenplatz im EU-Ranking der größten Schweineschlachter gestoßen. Hier sanken die Schlachtzahlen im Betrachtungszeitraum um 4,2 % auf 13,9 Mio. Tieren.

Die gestiegenen Schlachtzahlen sind eine Folge des in den letzten Jahren stetig gewachsenen Schweinebestandes auf der iberischen Halbinsel. Dieser legte allein im Vergleich 2017 zu 2018 um 3,9 % auf gut 31 Mio. Tiere zu. Obwohl Spanien Deutschland bereits 2016 als größter Schweinehalter in der EU abgelöst hatte, konnte die Bundesrepublik dank der Lebendimporte noch lange die meisten Schweineschlachtungen für sich verbuchen.