Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Düren: Polizei beendet Schlachthofbesetzung

Polizeieinsatz am Schlachthof in Düren.

Etwa 30 Tierschützer hatten seit der Nacht zum Montag Zufahrt und Gebäude des Dürener Schlachthofs besetzt. Die Polizei beendete nun die Aktion mit einem aufwendigen Einsatz. Für die Räumung wurden Polizisten auch aus anderen Teilen Nordrhein-Westfalens zusammengezogen. Die Einsatzkräfte haben 32 Personen in Gewahrsam genommen. Der Schlachthofbetrieb war vorübergehend eingestellt worden. Gegen mehrere Personen wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Laut einem Bekennerschreiben der autonomen Gruppe richtet sich die Aktion gegen das „massenhafte Töten von fühlenden Wesen“. Dies war auch auf der Website der Aktivisten zur Rettung des Hambacher Forsts zu lesen. Vermutlich gibt es hier Verbindungen. Angesichts der Besetzung des Dürener Schlachthofes weist der Kreis Düren darauf hin, dass ihm aktuell keinerlei Anzeichen beziehungsweise Hinweise für Tierschutzverstöße im Schlachthof vorliegen.