Partner von
ITW
Nur noch bis zum 6. Juli können sich Schweinehalter bei der Initi­ative Tierwohl registrieren lassen. Für diese „Nachrücker“ hat die Initiative Tierwohl das Budget für die nächsten drei Jahre nochmals auf 15 Mio. € aufgestockt. Die Registrierung erfolgt über Bündler, die auf der Webseite der Weiterlesen: Initiative Tierwohl: Die Frist für Nachrücker läuft …
ST
In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP bekräftigt die Bundesregierung, dass die Kriterien der Eingangsstufe eindeutig über dem gesetzlichen Standard liegen sollen. Allerdings soll es Betrieben ermöglicht werden, innerhalb der bestehenden Gebäude am Tierwohllabel und damit ohne Weiterlesen: Staatliches Label: Berlin konkretisiert Anforderungen …
Der von der FDP-Fraktion im Bundestag eingebrachte Antrag zu Straftaten und der Gemeinnützigkeit von Vereinen, in dem diese insbesondere auf die Vorgehensweise der Tierrechtsorganisation PETA abstellt, hat die früheren Koalitionslinien im Parlament wieder sichtbar werden lassen. Während Abgeordnete Weiterlesen: Parteien streiten um Gemeinnützigkeit von Tierrechtsorganisationen …
Tierrechtler
Was die Forderung radikaler Tierschützer nach Menschenrechten für Tiere bei einer Umsetzung in die Praxis bedeuten würde, zeigt der Deutsche Jagdverband (DJV) jetzt in einem Video auf Facebook und YouTube. Unter anderem geht es darum, dass Tierrechtler den Tieren ein Recht auf Leben, Freiheit und Weiterlesen: Radikale Tierrechtler-Forderungen und die Konsequenzen (Video) …
Die SPD-Bundestagsfraktion bleibt bei ihrem Nein zur Lokalanästhesie als zusätzliche Alternative für die Ferkelkastration. „Wir lehnen den vierten Weg ab, da mit der Ebermast, der Inhalationsnarkose und der Eberimpfung drei praxistaugliche Alternativen zur Verfügung stehen“, erklärte die Weiterlesen: SPD uneinig beim „vierten Weg“ …
Schwein
In einem aktuellen Projekt sollen Praxiserfahrungen mit der Kastration unter Lokalanästhesie gesammelt werden. Es handelt sich um ein vom BMVL gefördertes Projekt, welches von der LKW Nordrhein-Westfalen betreut wird. Hierfür werden acht konventionelle Sauenbetriebe gesucht, die sich von Juli 2018 Weiterlesen: Kastration: Projektbetriebe gesucht …
Das Bundeslandwirtschaftsministerium und die QS Qualität und Sicherheit GmbH ringen weiter um den richtigen Weg für das geplante staatliche Tierwohllabel. Agrarstaatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens zeigte sich verwundert über die QS-Mitteilung, er habe sich bei einem Treffen mit dem QS-Kuratorium Weiterlesen: Aeikens: ITW muss sich weiterentwickeln …
Die Videoüberwachung in deutschen Schlachthöfen ist rechtlich grundsätzlich zulässig. Darauf hat am vergangenen Donnerstag die Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Susanne Mittag, aufmerksam gemacht und sich dabei auf Ergebnisse des von ihr in Auftrag gegebenen Rechtsgutachtens des Weiterlesen: Kameras in Schlachthöfen rechtlich möglich …
Acht Tier- bzw. Umweltschutzorganisationen haben sich in einer gemeinsamen Pressemitteilung dagegen ausgesprochen, dass die aktuellen Kriterien der Initiative Tierwohl die Eingangsstufe des geplanten staatlichen Tierwohllabels bilden. „Es ist legitim, dass Tierschutzorganisationen auf sich Weiterlesen: Hinrichs: Kritik an Zusammenführung von ITW und staatlichen Label unberechtigt …
Abferkelbox
Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) sieht bei der Haltung von Sauen noch erheblichen Verbesserungsbedarf. Insbesondere der Ferkelschutzkorb stellt nach Ansicht der Vereinigung keine artgerechte Unterbringung dar. Die TVT hat deshalb dazu verschiedene wissenschaftliche Studien Weiterlesen: Tierärzte-Vereinigung: Sauenhaltung muss tiergerechter werden …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote