Partner von
Gras
Mit Gras wollen norwegische Schweinehalter den Import ausländischer Eiweißfuttermittel überflüssig machen. Eigenen Angaben zufolge hat sich das Zuchtunternehmen Norsvin das Ziel gesetzt, den Anteil heimischer Futtermittel auf 100 % zu steigern und ab 2020 kein Soja mehr zu importieren. Gegenüber dem Weiterlesen: NOR: Eiweißlücke mit Gras-Saft schließen …
Soja
Die Bemühungen der deutschen Futtermittelbranche für einen nachhaltigen Sojabohnenanbau in Südamerika hat der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) herausgestellt. Er reagierte damit auf eine aktuelle Studie der US-Umweltschutzorganisation „Mighty Earth“ über großflächige Brandrodungen in Argentinien Weiterlesen: DVT: Zertifizierung von Soja sinnvoller als Importverbote …
Die deutsche Futtermittelwirtschaft blickt zufrieden auf das Jahr 2017 zurück, zeigt sich allerdings bei den zukünftigen Erwartungen eher skeptisch. Es sei der Branche im vergangenen Jahr erneut gelungen, ihre Absatzmengen zu steigern, berichtete der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) vergangene Weiterlesen: Schweinefutterabsatz in Ostdeutschland deutlich gestiegen …
In den Niederlanden ist die Genehmigung für die veterinärmedizinische Verwendung von Zinkoxid zurückgenommen worden. Die Lieferanten haben sechs Monate Zeit, ihre Lagerbestände aufzubrauchen. Bislang wurden Zink-Vormischungen für Absetzferkel verschrieben, um sie vor Durchfallerreger zu schützen. Weiterlesen: Niederlande: Kein Zinkoxid für Ferkel …
Zwar sind Insektenproteine in der EU bislang nur im Fischfutter zugelassen. Doch gerade in der Schweineernährung ist diese alternative Proteinquelle sehr interessant. Gleiches gilt für Algen. So erforschen Wissenschaftler der Universität Göttingen zurzeit, ob und wie Soja bei der Tiernahrung durch Weiterlesen: Insekten- und Algenmehle statt Soja? …
Mast
Mastschweine mit sehr hohen Tageszunahmen können trotzdem hochwertige Schlachtkörper liefern. Das zeigen Auswertungen des Rheinischen Erzeugerringes für Mastschweine (REMS) aus dem letzten Wirtschaftsjahr. Hier sind die Daten aus 136 Mastbetrieben mit als 500.000 Schlachtschweinen eingeflossen. Wie Weiterlesen: Mast: Hohe Zunahmen lohnen sich doppelt …
BASF
Nach einem verheerenden Brand in einem BASF-Werk in Ludwigshafen Ende Oktober ist weiter unklar, wie lange die auch für die Futterherstellung wichtige Produktion der Vitamine A und E noch ausgesetzt werden muss. Denn bei dem Feuer wurde mitunter die Citral-Anlage des Unternehmens schwerbeschädigt Weiterlesen: Steigende Futterpreise nach BASF-Werksbrand …
Getreide
Die Stärkegehalte des in diesem Jahr gedroschenen Getreides liegen etwas höher als bei der Vorjahresernte. Wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen unter Berufung auf Analysen der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Nord-West in der vorvergangenen Woche mitteilte, Weiterlesen: Getreide: Inhaltsstoffe schwanken stark …
Dorsch
Ein Kommentar von Klaus Dorsch aus der neuen top agrar Südplus 5/2017: Wer hätte das gedacht: Nach dem Durchmarsch der GVO-freien Milch scheint jetzt auch bei Schweinefleisch die Erzeugung ohne Gentechnik an Fahrt aufzunehmen. Wieder kommt die Initiative vom Lebensmitteleinzelhandel, der ständig Weiterlesen: GVO-freie Schweine: Der Bonus muss passen …
Fressen
Um die Absetzphase zu meistern, sollen die Saugferkel möglichst früh Beifutter aufnehmen. Denn eine frühe Futteraufnahme im Abferkellstall fördert vor allem zu Beginn der Aufzuchtphase das Wachstum. In der frühen Lernphase ist pelletiertes Beifutter für die jungen Ferkel attraktiver als mehlförmiges Weiterlesen: Ferkel lernen das Fressen bei der Mutter …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote