Partner von
Polen
Die Afrikanische Schweinepest (ASP) weitet sich in Polen immer weiter aus. So erreichte die Zahl der neuen ASP-Fälle allein in den ersten dreieinhalb Monaten dieses Jahres die Schallmauer von 1.000. Damit traten in diesem Jahr bereits mehr Pestfälle auf als in der gesamten Zeit vom Erstausbruch im Weiterlesen: Polen: 1.000 ASP-Fälle dieses Jahr …
JW
Beim Thema Ferkelkastration macht sich Nordrhein-Westfalen für den sogenannten vierten Weg stark. Dies machte Prof. Dr. Friedhelm Jäger, Tierschutz-Referent im Düsseldorfer Landwirtschaftsministerium, deutlich. Der Veterinär favorisiert für die lokale Betäubung bei der Kastration das Anästhetikum Weiterlesen: Kastration: NRW für lokale Betäubung …
burnout
Immer mehr Landwirte fühlen sich überfordert mit ihrer Situation - alles unter einen Hut zu bringen: Betrieb, Familie, ein sicheres Einkommen zu erwirtschaften, alle Auflagen zu erfüllen und natürlich dem Druck der Gesellschaft stand zu halten. Umso wichtiger ist es, darüber zu reden. Denn je mehr Weiterlesen: Burn out: Was bringt das Fass zum Überlaufen? …
Rukwied
In Polen breitet sich die Afrikanische Schweinepest (ASP) weiter aus. Auf Einladung des polnischen Landwirtschaftsministers Krzysztof Jurgiel hat DBV-Präsident Joachim Rukwied seine Amtskollegen der polnischen Agrarverbände getroffen.Für eine effektivere Bekämpfung der Seuche fordert Rukwied, Weiterlesen: Rukwied: Mehr Geld für ASP-Bekämpfung in Polen …
WS
Aufatmen in Polen: Die Ende letzter Woche aus einem Löschteich bei Czarnków, etwa 70 km nördlich von Posen, tot geborgenen Wildschweine sind nicht mit dem ASP-Erreger infiziert. Wie die eilig anberaumten Blutuntersuchungen jetzt zeigen, sind die drei Wildschweine nicht an der Afrikanischen Weiterlesen: Westpolen: Entwarnung im ASP-Verdachtsfall …
Schneise
Angesichts der steigenden Gefahr einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) sollten Landwirte durch die Anlage von sogenannten Bejagungsschneisen im Mais eine erfolgreiche Bejagung von Schwarzwild durch die Jäger unterstützen. Einige Bundesländer haben bereits im vergangenen Jahr die Weiterlesen: ASP-Bekämpfung: Jetzt Jagdschneisen anlegen! …
MK
Die Zuchtorganisation German Genetic macht sich für die Kastration unter lokaler Betäubung durch den Landwirt stark. Um den sogenannten vierten Weg zu fördern, hat das Unternehmen einen offenen Brief an die neue Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner verfasst. Tenor: Wegen ungeklärter und Weiterlesen: Kastration: Offener Brief an Ministerin Klöckner …
Angesichts der Bedrohung durch die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat der Bayerische Landtag von der Landesregierung eine stärkere Förderung der Schwarzwildbejagung gefordert. In einem Antrag, der letzte Woche einstimmig im Landtag angenommen wurde, wird unter anderem nach einem finanziellen Weiterlesen: Bayerischer Landtag für stärkere Schwarzwildbejagung …
Eine Kennzeichnungspflicht von Falltieren beim Schwein, um eine Rückverfolgung zum Herkunftsbetrieb möglich zu machen, fordert die Bundestierärztekammer (BTK). Eine solche Kennzeichnungspflicht würde es den Amtstierärzten ermöglichen, durch Kontrollen in den Verarbeitungsbetrieben die Herkunft der Weiterlesen: BTK fordert Kennzeichnungspflicht für Falltieren …
Zaun
Dänemark rüstet im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) kräftig auf. So will das Land an der 70 km langen Grenze zu Deutschland kurzfristig einen Zaun errichten, um Wildschweine abzuhalten. Der Zaun soll 1,50 m hoch und 50 cm tief in den Boden eingelassen sein. An großen Straßen sollen Weiterlesen: Dänemark: Zaun gegen deutsche Wildschweine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote