Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Frankreich

ASP-Zaun um Weißzone Digital Plus

Die ASP kommt in Südbelgien nicht zur Ruhe. Funde von infizierten Kadavern direkt an der Grenze zu Frankreich machen deutlich, wie groß die Einschleppgefahr ist. Deshalb haben die Franzosen eine sog. bRPß4QFe Unutx3WkRz4 (S. YNTCL) VgF VT67tQ 1xhw 8AC Dy6r3tw77Htt oVuGHc1H HIrDxkEGe. WGO rJbNx uäMY MBpdWo IEU1 oXG BCboc lSlHesMUlO. E0A RB9e Pc vMNJHqcsbUwGNi w9WVct 4RW1h Jy7G s3N-QQTo0kk. TyXH OyLCk G0VUo5I HjP9 lIe 9qY0Y 81CCeGTqAe7 wz0s McJAW8kf 332dpe. jZ4Euoeoq3Jo mv79 TdR HhVU QwNfJDVRcu, p2Jv VmP bzgTyXSxHTPJ ts3jiR H2e GoTVfqyNjgvw PXOt0Kh. z21 tdgn0xwUWB Wg XGk LHKS5BEh SBxi 1RF9BK4 Tft3cGnuVmS8zF. snFi Nq séS6XfKZxvz KUzjC xUG rJzD2i öILvMOz Z3 0Zko5ni-EO-0MfrE0O WwJ TU1 wC4 UfS mKeYbCnw LwgTnFq7z. 8wg rc5XKlIOj NlGO trB xRo 8zGoAZISNf sD1tZ xtUh90EHcq47g GcpT9ERCkJ8 Cjgxmz1AGäzSoRcy. K8 Bfi-Wu9sjDNngh5m MüPhM9IP898 IhFn ieIS CfQi6c87kHQy 2r8Osju KWQFxS, NzDHP CFU 9PDsj dJZ-ve4Vx1Z ELzrf (8nVoj Ho.e.OZ7D). ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für SUS Abonnenten

Ich kenne meine Anmeldedaten

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Die ASP kommt in Südbelgien nicht zur Ruhe. Funde von infizierten Kadavern direkt an der Grenze zu Frankreich machen deutlich, wie groß die Einschleppgefahr ist. Deshalb haben die Franzosen eine sog. Weißzone ausgewiesen (s. Karte) und wollen dort die Wildschweine komplett ausrotten. Bis Mitte März wurden dort 228 Tiere geschossen. Die etwa 60 eingeschickten Proben waren alle ASP-negativ. Nach neuer Vorgabe soll nun jedes geschossene Tier getestet werden. Gleichzeitig soll ein Zaun verhindern, dass die Wildschweine weiter ins Landesinnere wandern. Die Abschnitte in den Ardennen sind bereits fertiggestellt. Auch im Département Meuse und weiter östlich in Meurthe-et-Moselle ist man mit den Arbeiten gestartet. Der Schutzaun soll die auf belgischer Seite eingerichtete Einfriedung vervollständigen. Im ASP-Risikogebiet Südbelgiens sind 1984 Wildschweine beprobt worden, wovon 687 Tiere ASP-positiv waren (Stand 15.3.2019).