Freising

[3] Sauen für die freie Abferkelung

Alternative Abferkelsysteme werden zunehmend diskutiert und erforscht. Als Nachteil des freien Abferkelns werden jedoch die höheren Erdrückungsverluste angeführt. Auch ist der Sauenhalter dem Tier direkt ausgesetzt. Folglich sind mütterliche und umgängliche Sauen wichtig.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft koordiniert das Forschungsprojekt „Funktionale Merkmale ferkelführender Sauen – ein Beitrag zur Züchtung und Eigenremontierung“. Insgesamt wurden über 2500 Würfe auf 19 Praxisbetrieben bonitiert. Das Ziel ist unter anderem, einen Mütterlichkeitsindex zur Bewertung von Sauen zu entwickeln.

Es wurden sowohl Eigenschaften des Wurfes (Vitalität und Homogenität) als auch der Sau erfasst. Im Mittelpunkt standen Merkmale wie Nestbau, Geburts-, Abliege- und Verteidigungsverhalten der Sau gegenüber dem Tierhalter. Die Landwirte wurden in der Beobachtung und Kategorisierung der funktionalen Merkmale geschult. Die Dokumentation erfolgte mit Hilfe eines Erhebungsformulars.

Bei der Auswertung wurden nur Wurfnummern von eins bis zehn...

Ähnliche Artikel