Profil von Michael Werning

Tel.: 02501 801-6130
E-Mail: Michael.Werning@susonline.de
Michael Werning ist Redakteur bei der Schweinezucht und Schweinemast (SUS).
Ausbildungsweg:
- Ausbildung zum Landwirt auf zwei Betrieben mit Sauenhaltung und Mast
- Zivildienst beim Landwirtschaftlichen Betriebshilfsdienst Schwerpunkt Schweinebetriebe
- Agrarwissenschaftliches Studium an der Fachhochschule Osnabrück (inklusive Praktikum in der top agrar Redaktion/Ressort Schwein)
- Mitarbeiter in einem Bundesprojekt in China (Arbeitsschwerpunkt unter anderem Schulung chinesischer Führungskräfte von Schweinebetrieben)
- August 2015 Volontariat bei der SUS
- Beteiligt am elterlichen Betrieb mit Schweinemast, Legehennen und Ackerbau in Rheine, Kreis Steinfurt

Redakteur SUS

Schreiben Sie Michael Werning eine Nachricht

Alle Artikel von Michael Werning

Der russische Großkonzern will für rund 5 Milliarden US-Dollar in China Schweineställe bauen.

Der Branchenverband mahnt an, dass noch mehr Betriebe aufgeben, wenn sie nicht schnell mehr Planungssicherheit und Perspektiven bekämen.

Nur 0,2 % der Schlachtschweine wurden im vergangenen Jahr als nicht verzehrbar bewertet.

Kaufland und Lidl wollen jetzt auch Schweinefleisch der Haltungsstufe 1 fast komplett auslisten.

Kritische Dokumentation zum Aufstieg des Schlachtkonzerns Tönnies.

Der Branchenverband kritisiert den Sender für eine einseitige Berichterstattung.

Ab 2030 will der Discounter nur noch Fleisch aus den Haltungsstufen 3 und 4 anbieten.

Aktuell könnten sich Lebend- und Fleischmarkt nicht unterschiedlicher entwickeln.

In den USA ist eine neue und besonders aggressive Variante des PRRS-Virus aufgetaucht.

Mit dieser Abstockung sollen die ehrgeizigen Emissionsziele erreicht werden.