Versuch mit Antioxidantien zum Sauenfutter

Die Gabe von Antioxidantien an Sau während des Absetz-Östrus-Intervalls kann sich positiv auf die Umrauschrate auswirken.

Hochfruchtbare Sauen sind aufgrund ihrer hohen Reproduktions- und Milchleistung oxidativem Stress ausgesetzt. Dies kann zu einer Erhöhung der Produktion reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) führen, die Zellschäden verur­sachen können.

Dieser während der Reproduktion auftretende Schaden kann Auswirkungen auf die Implantation von Embryonen haben. Ein optimales fötales ­Wachstum und eine sichere Einnistung in die Uteruswand erfordern einen ­ausgeglichenen antioxidativen Status.

Das Ziel einer von der französischen Firma Lallemand initiierten Studie war es, die Wirkung der Ergänzung einer Mischung von Antioxidantien während des Intervalls zwischen Absetzen und Brunst auf die Reproduktionsleistung von Sauen im...


Mehr zu dem Thema