Gesunde Schweine

Streptokokken-Druck

Ein Sauenbetrieb hatte massive Probleme mit Streptokokken. Erst die nadellose Impfung brachte den Erfolg.

Ein Sauenbetrieb hatte trotz einem guten Hygienemanagement massive Probleme mit Streptokokken. Der Landwirt berichtete von erhöhten Behandlungsintensitäten im Abferkelstall. Hier traten insbesondere in der zweiten Lebenswoche vermehrt Gelenksinfektionen auf. Zudem kam es in der Aufzucht zu gehäuften Fällen von Hirnhautentzündungen bei Einzeltieren. Trotz vermehrter und zeitintensiver Kontrollen stieg die Verlustrate an. Nach langem Experimentieren brachte erste die Umstellung auf die nadellose Impfung den durchschlagenden Erfolg. Dadurch wurde ein entscheidender Übertragungsweg für ­Streptokokken ausgemerzt.

Mehr zu diesem Praxisfall lesen Sie im Sonderheft Gesunde Schweine ab Seite 28 im Beitrag "Streptokokken-Druck".


Mehr zu dem Thema

Ähnliche Artikel