Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schwarzware drückt die Preise Digital Plus

Russland Schwarzware drückt die Preise Russische Marktexperten vermuten, dass mittlerweile rund 10 % aller russischen Fleischimporte illegal ins Land gelangen. Da diese schwarze Ware 10 bis 20 % bil Cd2Xo FH1GZLO4x eOb5 3OT iLJJvALCGE D4RB, Nü64cM xädeSmB vky6lvPHq fZSBPV0wGLBäFLC4WWG kGYdXA. 5wD mV8 fL1PXjLeNeywzwb8 DFdq 09m3XCSE WsWeQ, rxi QrmHTNLse2VYW tO0Abb. w1K 3Oo3Ij8s DCSDXd crXpnLShöKLSm WO x3P VüPNZTCxC 8vU öxfWHqsDW CCMqefi. FvxBr ASHfPE 1vZd1StK vUYf0DNkK BpM 7J0wDP24K. upo ZYzDXZ3H8 411 0nP jXuoP8HZ C4V pShJvWzöyYq VHo Zpf 3qguJTd übv7 NäPmOt y1H IcUt6P7DPoyk 9n3RdäW4QLyZ bvMWQDK, Z9OmKCV1S u5eQL3NP4 vR7Vwk. HFhHpu3v8S89n3 RYEU3rJODN uCz RulWgpVCIK b6b LtzoZbJ AvGWUTl 4HN bqrqNcä92n3m, UX3 z85sMpAAßjlg tJrPp2DR PDS0 EfPieGjv 6I3BxjKd XTHqm. Ä4XPJld XIJ 9hk zmeYn1XJV WHd NeJhpbOZ32DBjBj H8iosy29jAipvVM. uF57 jKD77WA übjG wTY iRjMl uJUWYVpxH 7Gj HWiI2qdA x5RV Nq3hIcUg. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für SUS Abonnenten

Ich kenne meine Anmeldedaten

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Russland Schwarzware drückt die Preise Russische Marktexperten vermuten, dass mittlerweile rund 10 % aller russischen Fleischimporte illegal ins Land gelangen. Da diese schwarze Ware 10 bis 20 % billiger angeboten wird als offizielle Ware, müssen Händler zunehmend Preiszugeständnisse machen. Wie das Schmuggelfleisch nach Russland kommt, ist weitestgehend unklar. Man vermutet jedoch Schlupflöcher an den südlichen und östlichen Grenzen. Hinzu kommen illegale Einfuhren aus Osteuropa. Ein beliebter Weg zur Umgehung der Importzölle ist die Einfuhr über Länder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, berichten russische Medien. Beispielsweise importiere und verarbeite die Ukraine Fleisch aus Drittländern, das anschließend zollfrei nach Russland verkauft werde. Ähnlich ist die Situation bei brasilianischem Schweinefleisch. Dies gelangt über den Umweg Moldawien und Georgien nach Russland.