QS steht für die Entscheidung auch Ferkel, die mit in Deutschland derzeit nicht zugelassenen Verfahren kastriert werden, zuzulassen, in der Kritik. Das Qualitätssystem sieht hier die Politik...

In Deutschland sind in den ersten drei Monaten 2021 weniger Schweine geschlachtet worden als im Vorjahreszeitraum.

Die Landesanstalt für Schweinezucht in Boxberg (LSZ) wird mit knapp 120.000 € im Rahmen des Bundesprogrammes Nutztierhaltung gefördert.

Die Umweltorganisation kritisiert, dass die Kunden an den Fleischtheken nicht über die verschiednenen Haltungsformen aufgeklärt werden.

DBV-Präsident Rukwied wies nochmal vehement darauf hin, dass die Vorgaben der neuen Haltungs-VO aktuell baurechtlich nicht umsetzbar sind.

Fachleute hinterfragen die Folgenabschätzung des Thünen-Institutes zu den Borchert-Plänen.

Global wurden im Jahr 2020 rund 17 % weniger Schweine gehalten als im Vorjahr.

Die Finanzierung der Bochert-Pläne über Zusatzsteuern ist nicht gangbar, ist Julia Klöckner überzeugt.

US-Forscher haben einen oralen Impfstoff erfolgreich getestet.

Die neuesten Nachrichten

Auch in den Niederlanden ist der Stallneubau fast zum Erliegen gekommen.

Am 15. und 16. Juni 2021 möchten wir mit Ihnen aktuelle Markt- und Tierwohltrends diskutieren. Seien Sie dabei!

Kranke und lahme Tiere müssen in speziellen Buchten untergebracht werden. Lesen Sie Tipps zur Ausstattung und zum Management.

Die Organisation will auf die rechtlichen Hürden für umbauwillige Schweinehalter hinweisen.

Die dramaische ASP-Situation und die schlechen Erzeugerpreise haben viele Betriebe zur Aufgabe gezwungen.

Die nadellose Impfung mit einem Doppelinjektor ist tierschonend und zeiteffizient.

Das Verladen sollte für Tier und Mensch stressfrei über die Bühne gehen. Dabei sind wichtige Hygieneregeln zu beachten.

Ältere Meldungen lesen