Markt

ISN und DBV fordern u.a. eine Positiv-Liste für zulässige Kastrationsmethoden im QS-System.

Dank des starken China-Exportes hat die spanische Schweinebranche die Auswirkungen der Coronakrise abpuffern können.

Verschärfte Haltungsauflagen schwächen nachhaltig die Wettbewerbskraft hiesiger Veredlungs- und Fleischbetriebe.

Dank des starken China-Exportes hat sich die Stimmung am US-Schweinemarkt nach der Coronakrise schnell wieder verbessert. Die Erzeugerpreise sind aber weiter sehr niedrig.

Das Netzwerksauenhaltung Schleswig-Holstein fordert gleiche Tierschutz-Bedingungen für Importferkel.

Das Kartellamt hat die Übernahme einer Firma mit Werkvertragsarbeitern durch den Fleischkonzern Tönnies bewilligt.

Bei hohen Temperaturen von über 30 °C soll mit dem Transport nach 4,5 Stunden Schluss sein.

Nach den Corona-Problemen tun sich viele Schlachthöfe schwer, genug Mitarbeiter zu finden.

Beim Schweinefleisch gingen zuletzt rund zwei Drittel der EU-Exporte nach China.

Der dänische Schlachtkonzern Danish Crown (DC) hat nach einer Corona-bedingten Zwangspause die Produktion am Standort Ringsted wieder aufgenommen.