Markt

Marktexperten sehen auch in Deutschland Luft für bessere Schweinepreise.

Peking könnte dieses Jahr eine neue Rekordmenge von 4,3 Mio. t Schweinefleisch importieren.

In den Niederlanden gab es zur letzten Viehzählung nur noch 3.600 Schweinebetriebe.

Russland hat die Ausfuhr von Schweinefleisch in den letzten sechs Monaten spürbar gesteigert.

Der US-Konzern hat in der Nähe von Rheda-Wiedenbrück ein neues Logistikzentrum eröffnet.

Wegen Corona-Problemen dürfen mehrere Schlachthöfe aus den Niederlanden kein Schweinefleisch nach China liefern.

Ab dem 24. August gilt bei Tönnies wieder die alte Preismaske für Schlachtschweine mit üblichem Gewichtskorridor.

Dänen stocken auf

vor

Dänemarks Zuchtsauenbestand legte im Vergleich zum Vorjahr um knapp 2 % zu.

Deutschlands größter Schlachtbetrieb kann wieder von mehreren Standorten Schweinefleisch nach China liefern.

In der vergangenen Woche wurden in Deutschland gut 857.000 Schweine geschlachtet.