Partner von

Illegale Stallvideos: Solidarisch gegen den Rufmord

Videoausschnitt
Für die Filmaufnahmen sind die Aktivisten mehrmals in die Ställe von Schulze Föcking eingebrochen. Bild: Stern TV

Öffentlichkeitswirksam beschuldigen aktuell Tierrechtsaktivisten die neue NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking und ihrem Mann der Tierquälerei. Als Beweis dafür sollen illegale Filmaufnahmen dienen, die am vergangenen Mittwoch zunächst exklusiv vom Magazin „stern TV“ ausgestrahlt wurden.
Zwar hat der Betrieb kurz nach Bekanntwerden der Vorwürfe eine umfangreiche Stellungnahme veröffentlicht, in der auch die sehr guten Prüfergebnisse jüngst erfolgter QS-Sonderaudits und Veterinäramtskontrollen aufgeführt sind. Dennoch versuchen nun diverse Institutionen und politische Gegner aus den öffentlichen Anschuldigungen Kapital zu schlagen.
Auf Seiten der Landwirtschaft hat sich dagegen eine überragende Welle der Solidarität in Gang gesetzt. In vielen Statements und Videos in den sozialen Medien verurteilen bekannte Agrar-Blogger oder Verbände den Umgang mit der Landwirtschaftsministerin und ihrer Familie aufs Schärfste.
Hier ein Auszug:
Frag doch mal den Landwirt (Facebook)
BlogAgrar
Statement Bauernverband Schleswig-Holstein (Facebook)
Bocholter Landschwein - Meine Meinung zum Stern TV Berichtvom 12.07.17
ISN - Tierrechtsszene: Das perfide Geschäft mit Stallbildern

Schlagworte

blank, Illegale, facebook, stern, Landwirtschaftsministerin, perfide, stallbildern, tierrechtsszene, Föcking, fref

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Treibebrett flexibel im Gang festklemmen: Heiner Wenning aus Ahaus hat ein flexibel festklemmbares Treibebrett gebaut. Das Besondere ist das Spannsystem mit Zahnstange und Hebel.

Weitere Infos zum Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote