Partner von

Russland: Neuer Ausbruch der Schweinepest

Russlands Flagge
Die Pest kommt in Russland nicht zum Stillstand

In der russischen Region Kuban ist ein weiterer Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest gemeldet worden. Die Krankheit ist auf einem schweinehaltenden Betrieb mit 7.500 Mastschweinen aufgetreten. In diesem Gebiet gibt es insgesamt 24.000 Schweine. Der Fall zeigt einmal mehr, dass Russland die Pest-Problematik noch längst nicht im Griff hat.

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Lesetipp

stallkonzept

Jede Sau hat ihre Futterkurve: Der Betrieb Gijsbers hat die tierindividuelle Fütterung auch auf den Deck- und Abferkelbereich ausgeweitet. Mit wenigen Klicks übers Smartphone wird die Futtermenge angepasst. Insbesondere im Abferkelstall ist dies eine große Arbeitserleichterung.

Weitere Infos und Bilder vom Betrieb
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote