Partner von

FR: Bestandsabbau lässt Schweinefleischproduktion schrumpfen

Frankreich
Frankreichs Sauenbestand ist binnen vier Jahre um über 100.000 Tiere gesunken. Bild: Archiv

Die Veredlungsbetriebe in Frankreich haben im vergangenen Jahr weniger Schweinefleisch produziert als 2016. Wie aus aktuellen Daten der Agrarbehörde France AgriMer zufolge war bei allen Fleischarten ein Produktionsrückgang zu verzeichnen, der ausgerechnet im wichtigsten Sektor Schweinefleisch mit 2,2 % auf 2,16 Mio. t am stärksten ausfiel. Maßgeblich dafür war ein erneuter Bestandsrückgang, der das Schlachtaufkommen gegenüber 2016 um rund 550 000 Schweine verringerte.
Bei der Viehzählung im Mai 2017 hatte der französische Sauenbestand mit 984 000 Tieren erstmals die Millionenmarke unterschritten; das Minus zum Vorjahr hatte 2,3 % betragen. Damit setzte sich eine längerfristige Entwicklung fort, denn binnen vier Jahren hat die Zahl der Muttertiere um rund 100 000 Stück abgenommen. Die Folge ist, dass das Schlachtaufkommen zurückgeht und dadurch laut AgriMer die Rentabilität der Schlachtbetriebe durch eine höhere Fixkostenbelastung geschmälert wird. Im vergangenen Jahr trug das kleinere Schweineaufkommen zudem dazu bei, dass der Export auf das niedrigste Niveau seit mehr als zehn Jahren fiel. Die Ausfuhr lebender Schweine ging um fast 11 % auf rund 48 000 t zurück, der Fleischexport um 8,5 % auf 546 000 t. Während zwar der Absatz von frischem und gefrorenem Schweinefleisch am EU-Binnenmarkt um gut 3 % auf 321 000 t gesteigert werden konnte, gingen die Drittlandsausfuhren wegen des schwachen Chinageschäfts insgesamt um fast 30 % auf 108 000 t zurück. Trotz des nachlassenden Auslandsabsatzes stiegen die Exporterlöse gegenüber 2016 um 2,3 % auf rund 1,2 Mrd. €, weil sich deutlich höhere Preise erzielen ließen. Die Experten von AgriMer erwarten für 2018 aufgrund der rückläufigen Tierbestände eine weitere Abnahme der Schweineproduktion, und zwar um gut 1 %. Da in der EU - aber auch in den USA und Brasilien - die Erzeugung steigen dürfte, wird eher mit schwächeren Erzeugerpreisen gerechnet, was dringende Investitionen der Schweinehalter erschweren wird. AgE

Schlagworte

000, AgriMer, Schlachtaufkommen, 2, 3, 321

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote