Partner von

NL: 4,5 Mio. Ferkel für deutsche Mäster

Ferkel
Der holländische Ferkelexport ist im vergangenen Jahr um 3 % gestiegen. Bild: Heil

Nach Angaben des niederländischen Brancheverbandes für Viehhändler- und transporteure Vee&Logistiek Nederland wurden im vergangenen Jahr über 6,6 Mio. Ferkel exportiert. Dies bedeutet ein Plus von rund 3 % gegenüber dem Vorjahr. Hauptabnehmer war erneut mit großem Abstand Deutschland, welches rund 4,5 Mio. Tiere aus dem Nachbarland einführte. Danach folgen Belgien und Spanien mit 913.000 bzw. 317.000 Ferkeln.
Der Schlachtschweineexport verlor dagegen spürbar an Schwung und musste ein Minus von mehr als 12 % auf 2,7 Mio. Tiere hinnehmen. Maßgeblich dazu beigetragen haben die deutschen Schlachtunternehmen, die in 2017 knapp 380.000 Schlachtschweine weniger aus den Niederlanden bezogen.

Schlagworte

4, 5

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote