Partner von

Schweinefleisch nicht im Freihandel mit Mexiko

Mexiko
Mexiko und die EU beraten aktuell über ein Freihandelsabkommen. Das Geschäft mit Schweinefleisch wird dabei vermutlich außen vor gelassen. Foto: Archiv

Im neuen Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Mexiko sollen mehr landwirtschaftliche Produkte als bisher aufgenommen werden; die Bereiche Milch und Schweinefleisch könnten aber weitgehend ausgenommen bleiben. Das haben EU-Vertreter in Mexiko erklärt, wo die dritte von insgesamt sechs geplanten Verhandlungsrunden für die Erarbeitung des neuen Abkommens stattfand. Milch und Schweinefleisch seien für die beiden Verhandlungspartner sehr sensible Güter, hieß es. Daher sei eine vollständige Liberalisierung des Handels in diesen Bereichen wohl nicht möglich. Die Gespräche für ein neues Abkommen, mit dem das bisherige aus dem Jahr 2000 abgelöst werden soll und auf dessen Erarbeitung man sich 2015 geeinigt hatte, sollen in den kommenden Monaten zügiger ablaufen als zunächst geplant; für Ende dieses Jahres ist bereits der Abschluss geplant. Damit wollen die Verhandlungspartner ein „klares Signal in die Welt senden, wie wichtig die Stärkung - und nicht die Schwächung - von Regeln für den internationalen Handel ist“. Die EU ist derzeit Mexikos drittwichtigster Partner auf dem globalen Markt, nach den USA und China. Das jährlich Handelsvolumen zwischen der EU und Mexiko beträgt laut Zahlen der mexikanischen Regierung aktuell knapp 57 Mio. €; das ist etwa dreimal so viel wie bei Abschluss des gegenwärtig gültigen Freihandelsabkommens im Jahr 2000. AgE

Schlagworte

Mexiko, Schweinefleisch, Abschluss, geplant, Erarbeitung, Verhandlungspartner, Partner

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Lesetipp

stallkonzept

Gruppensäugen: Der Betrieb Völker aus Rheda-Wiedenbrück hat ein Abteil für das Gruppensäugen umgebaut. Die ersten Erfahrungen sind positiv.

Weitere Infos und Bilder aus dem Abteil
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote