Partner von

German Hybrid: Saugferkelverluste sinken weiter

GH

In den Auswertungen der TOP 5/TOP 10 Betriebe von German Genetic sinken die Saugferkelverluste weiter. Waren es im Jahr 2015 bei den TOP 5 noch über 11 %, so liegt die Verlustrate bei den TOP 5 jetzt bei aktuell 10,2 %. Bei den TOP 10 lag die Verlustrate im Januar 2015 noch bei 11,5 % und beträgt aktuell 10,9 %, wie der Schweinezuchtverband Baden-Württemberg (SZV) und German Genetic in einer Pressemeldung mitteilen.
Im Zusammenhang mit der Garantie von mindestens 15 funktionsfähigen Zitzen bei allen ausgelieferten German Hybriden-Jungsauen ab Januar 2019 geht der Weg weiterhin konsequent in Richtung Mütterlichkeit und Aufzuchtleistung. Dass dabei schon jetzt die seit 2016 stattfindende züchterische Kooperation mit AXIOM, der größten französischen Zuchtorgansiation, ihre Früchte trägt, ist unübersehbar.

Schlagworte

German, Saugferkelverluste, sinken, Genetic, Verlustrate, aktuell, SZV, Zitzen

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote