Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Kommentare

06.08.2018

Kastration: Ausland lacht über uns

Kürzlich riefen mich meine Berufskollegen der holländischen und dänischen Fachpresse an. „Dürfen wir 2019 wirklich Ferkel nach Deutschland liefern, die wir zur Kastration mit CO2 bzw. lokal betäubt ha...

weiterlesen

SUS 4/2018

03.08.2018

Tierwohl muss bezahlbar bleiben!

Geht es beim Tierwohl nicht auch darum, möglichst viele Betriebe mitzunehmen? Sollte man nicht gemeinsam nach den besten Lösungen suchen und auf erfolgreiche Initiativen im In- oder Ausland setzen? Zu...

weiterlesen

SUS 3/2018

05.06.2018

Örtliche Betäubung erlauben

Ab dem 1. Januar 2019 gilt das Verbot der betäubungslosen Kastration. Eine für alle Märkte und Produktionsstrukturen funktionierende Alternative steht uns nicht zur Verfügung. Sollte bis Ende des Jahr...

weiterlesen

SUS 2/2018

03.04.2018

ASP: Jetzt strikt vorbeugen!

Ob die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei uns zuschlägt, weiß keiner. Viruseinträge lassen sich nicht vorhersagen. Doch wenn es dazu kommt, bekommen Drittlandsexporte und Schweinepreise einen kräftig...

weiterlesen

SUS 1/2018

06.02.2018

Kastration: Von Dänen lernen

Clever diese Dänen! Zur Grünen Woche legte unser Nachbarland beim Tierschutz kräftig vor: Ab 2019 dürfen Ferkel dort nur noch mit lokaler Betäubung kastriert werden. Ein Kombiprodukt aus Procain und...

weiterlesen

SUS 6/2017

05.12.2017

Stoffstrombilanz: Jetzt rechnen!

Nach einem monatelangen Hin und Her hat der Bundesrat endlich dem vom Berliner Agrarressort vorgelegten Optionsmodell zur Stoffstrombilanz zugestimmt. Doch was bedeutet dieser Kompromiss für die Land...

weiterlesen

SUS 5/2017

09.10.2017

Angst vor ASP wächst

Die europäischen Schweinehalter sind alarmiert. Seit Juni häufen sich Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Tschechien. Und in Polen sind erstmals größere, gut abgeschottete Schweinebestände b...

weiterlesen

SUS 4/2017

04.08.2017

Schlammschlacht um Ringelschwänze

Wenige Wochen nach dem Start steckt das NRW-Landwirtschaftsministerium in der ersten Krise: Ministerin Christina Schulze Föcking (CDU) soll es mit dem Tierschutz in ihren Ställen nicht genau genug gen...

weiterlesen

SUS 3/2017

06.06.2017

Wohin mit der Gülle?

Nach fünf Jahren Diskussion hat Berlin die Novelle der Dünge-Verordnung beschlossen. Auch wenn mit der Stoffstrombilanz der dickste Brocken noch verhandelt wird, steht fest: Für die Schweinehalte...

weiterlesen

SUS 2/2017

03.04.2017

Schweinehaltung nicht abwürgen!

Für die deutschen Schweine­halter geht es in den nächsten Monaten um die Existenz! So wurde in Sachen Tier- und Umweltschutz ein ganzes Bündel von Verschärfungen angeschoben. Jede einzelne hat genug ...

weiterlesen

SUS 1/2017

07.02.2017

Nach vorn gehen mit Lösungen

Angesichts der vielen Kommentare, Strategie-Empfehlungen und Kritiken rund um die Grüne Woche könnte man verzweifeln. Während die einen altbekannte Vorwürfe erheben und Schweine am liebsten abscha...

weiterlesen

SUS 6/2016

06.12.2016

Mehr Freiraum im Deckstall - aber wie?

Das Thema Kastenstände im Deckstall erregt die Gemüter. Mit der Bestätigung des „Magdeburger Urteils“ durch das Bundesverwaltungsgericht verstärkt sich jetzt die Notwendigkeit, nach Lösungen zu ...

weiterlesen

SUS 5/2016

17.10.2016

Zähes Ringen um Perspektiven

Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik hat Anfang letzten Jahres per Gutachten attestiert, dass die derzeitige Nutztierhaltung nicht zukunftsfähig sei. Seitdem stellt sich die Frage, was getan ...

weiterlesen

SUS 4/2016

02.08.2016

Ist noch Verlass auf unsere Politik?

Aktuelle Prognosen zur Ent­wicklung des Schweinemark­tes lassen Licht am Ende des Tun­nels erkennen. Nach einer langen Durststrecke macht das Mut. Trotz dieser freundlichen Aus­sichten bleibt das Unbe...

weiterlesen

SUS 3/2016

07.06.2016

Ein wegweisendes Urteil

Was jahrzehntelang vom Gesetzgeber akzeptiert worden ist, kann nicht über Nacht behördlich verboten werden. Dies ist eine wichtige Botschaft des Urteils, das kürzlich das Oberverwaltungsgericht NRW zu...

weiterlesen

SUS 2/2016

05.04.2016

Mutig in neue Zeiten

Eine ganze Branche ächzt. Die Schweinepreise verharren im Keller. Trotzdem fordern Gesellschaft und NGOs weiter höhere Auflagen und Tierschutzstandards. Das macht die Schweinehalter wütend.Fakt ist: D...

weiterlesen

SUS 1/16

27.01.2016

Krise treibt uns in die Abhängigkeit

Auf vielen Schweinebetrieben ist die Stimmung am Null­punkt. Denn seit anderthalb Jahren sind die Preise im Keller. Hinzu kommt der Gegenwind aus Gesell­schaft und Politik. Beides zusam­men zermürbt d...

weiterlesen

SUS 6/15

07.12.2015

Ruinöse Preise – wie geht es weiter?

Der Schweinemarkt ist gesättigt. Der Export bringt nicht genug Entlastung. Die Verarbeiter und der LEH kaufen international dort Fleisch ein, wo es am günstigsten ist. Es ist der freie Markt, der uns ...

weiterlesen

Kommentare

02.10.2015

Bleibt uns nur die Jungebermast?

Aldi Süd und Rewe haben angekündigt, ab 2017 kein Fleisch von unbetäubt kastrierten Schweinen mehr anzubieten. Doch wie wollen sie dies schaffen? Schließlich steht weder eine praktikable, zugelassene ...

weiterlesen

Kommentare

01.09.2015

Schweinehalter sind sauer auf Einzelhandel

Der Machtkampf zwischen Aldi, Edeka, Lidl und Rewe hat eine neue Dimension erreicht. In der Gier nach zusätzlichen Marktanteilen wurden kürzlich reihenweise Schleuderpreise für Schweinefleisch ausgelo...

weiterlesen
Alle Artikel anzeigen