Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Dialog zur Tierhaltung in Brandenburg wird fortgesetzt

Jörg Vogelsänger ist Landwirtschaftsminister in Brandenburg. Er lädt am 29.10. zu einem weiteren Runden Tisch ein.

Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger initiiert eine neue Runde zum Dialog über die künftige Tierhaltung. Für den 29. Oktober lädt der Minister Agrar- und Umweltverbände zu einem Austausch über die Perspektiven und Rahmenbedingungen der Tierhaltung in Brandenburg in die Märkische Heimvolkshochschule in Neuseddin ein. „Wir setzen mit diesem Forum den Dialog zum Thema Tierhaltung fort, den wir mit Brandenburger Umwelt- und Agrarverbänden im Frühjahr vereinbart haben“, erklärte der SPD-Politiker. Gemeinsam mit dem Brandenburger Umweltministerium und begleitet durch die Landeszentrale für politische Bildung solle der Austausch von Argumenten rund um das Thema Tierhaltung in Brandenburg mit Vertretern des landwirtschaftlichen Berufsstandes, des Einzelhandels und des Aktionsbündnisses Agrarwende weiter belebt werden. Vogelsänger: „Ich begrüße es außerordentlich, wenn wir uns nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern uns verstärkt und auch selbstkritisch mit dem Thema auseinandersetzen.“ Notwendig sei ein sachlicher Dialog zwischen Politik, Landwirten, Tierschützern und Verbrauchern.  (AgE)