Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Städter und Landwirte kennen sich kaum

Das Schweinemobil bietet eine tolle Gelegenheit Landwirte und Stadtbewohner zusammenzubringen.

Ein Viertel der deutschen Bevölkerung hat noch nie mit einem Landwirt gesprochen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag des Forum Moderne Landwirtschaft (Forum) hervor. Ferner gaben bei der Erhebung 41 % der Befragten an, sie würden keinen Landwirt persönlich kennen. In Städten mit mehr als 500 000 Einwohnern fiel dem Forum zufolge diese Zahl mit 60 % noch deutlicher aus. Rund 80 % der Menschen in Deutschland fänden es laut Umfrage interessant, sich einmal mit einem Landwirt zu unterhalten. Grundlage für die Ergebnisse bildete die Befragung von 1 005 repräsentativ ausgewählten Personen Anfang November 2018. „Wenn die meisten Großstädter noch nie Kontakt mit einem Landwirt hatten, gleichzeitig so viele von ihnen sagen, sie haben Interesse am Austausch mit Landwirten, dann möchten wir das ändern“, kommentierte Forum-Geschäftsführerin Lea Fließ die Umfrageergebnisse. Wichtigste Themen dabei seien das „Tierwohl“ und der „Umweltschutz in der Landwirtschaft“, wie ebenfalls aus der Befragung hervorgehe. Fließ hob die Bedeutung der eigens für die Kommunikation mit Verbrauchern geschulten AgrarScouts hervor. Sie stünden bereit, auf dem ErlebnisBauernhof im Rahmen der anstehenden Internationalen Grünen Woche (IGW) den Besuchern das Leben und Arbeiten auf dem Land näher zu bringen. AgE