Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Abbau des ukrainischen Schweinebestandes erwartet

Der ukrainische Schweinebestand wird wahrscheinlich in diesem Jahr merklich sinken.

Während der Schweinebestand in der Ukraine vermutlich sinken wird, geht man bei der Gesamtfleischerzeugung von einem Plus aus.

In der Ukraine dürfte die Zahl der Schweine auf einen neuen Tiefststand zurückgehen. Davon geht zumindest der Analyst Andrej Pankratow von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) aus, wie „agroportal.ua“ berichtet. Der Fachmann erwartet für die Schweinehaltung ein Minus von 4 % auf etwa 5,8 Mio. Stück.

Die gesamte Fleischerzeugung schätzt er auf insgesamt rund 2,53 Mio. t; das wären 5 % mehr als im Vorjahr. Davon sollen im Einzelnen etwa 1,38 Mio. t auf Hühnerfleisch, 618.000 t auf Schweinefleisch, 287.000 t auf Rindfleisch und 251.000 t auf andere Fleischarten entfallen. Den Inlandsverbrauch an Fleisch beziffert der Experte auf insgesamt 2,2 Mio. t, was einem Plus von etwa 2 % entsprechen würde. Unterdessen dürfte das Land im vergangenen Jahr so viel Fleisch wie noch nie exportiert haben, nämlich rund 472.000 t; das wären 19 % mehr als 2018. Dagegen seien die ukrainischen Fleischimporte um schätzungsweise 5 % auf insgesamt 247.000 t gesunken. AgE