Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schweinepreis: Nochmals 3 Cent weniger

Wie befürchtet geben die Schweinepreise erneut nach.

Nachdem sich die Schweinepreisnotierung rund zwei Monate lang auf einem recht stabilen Niveau halten konnte, gab es in der vergangenen Woche einen Preisrutsch von 6 Cent. Diese Woche sind es 3 Cent: von 1,77 € auf 1,74 € pro Kilo Schlachtgewicht. Die VEZG-Notierung kann sich trotz extrem niedriger Schlachtzahlen nicht behaupten. Der Export könnte besser laufen, doch das große Sorgenkind bleibt der inländische Fleischmarkt. Die privaten Haushalte orderten bis Mai fast 7 % weniger Schweinefleisch. In der Folge gibt es seit längerem Druck auf die Fleischverkaufspreise der Schlachtunternehmen. Deshalb wollen die Schlachthöfe den Preis auf ein etwas niedrigeres Niveau möglichst für mehrere Wochen festsetzen, um Ruhe auf der Verkaufsseite zu schaffen.