Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Tönnies passt FOM-Maske an

Tönnies-Schlachthof

Das Schlachtunternehmen Tönnies hat zum Jahreswechsel die FOM-Preismaske für den Schlachthof Weidemark im niedersächsischen Sögel angepasst, berichtet das Wochenblatt Westfalen-Lippe. Seither werden insbesondere zu schwere und zu leichte Schweine schlechter bezahlt. So werden nunmehr bereits bei mehr als 105 kg Schlachtgewicht 2 Cent/kg abgezogen. Oberhalb von 107 kg SG bleibt der Abzug bei 3 Cent je Kilogramm. Leichte Schweine unter 80 kg Schlachtgewicht werden ebenfalls mit 3 Cent/kg gemaßregelt. Die FOM-Maske im ostdeutschen Weißenfels bleibt wie gehabt. Tönnies begründet die Anpassung damit, dass die FOM-Tiere seit Formel-Umstellung offenbar besser abschneiden als angenommen.