Umfrage: Immer weniger essen Fleisch

Einer Forsa-Umfrage zufolge essen immer weniger Menschen regelmäßig Fleisch.

Die Verbraucher in Deutschland essen immer seltener Fleischprodukte. Bei einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums gaben nur noch 26 % der Teilnehmer an, jeden Tag Fleisch oder Wurst zu essen. 2015 lag der Anteil noch bei 34 %.

«Insbesondere immer mehr Männer verzichten auf ihre tägliche Portion Fleisch», heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums. Der Anteil derjenigen, die täglich Fleisch essen, ist bei den Männern mit 32 % zwar weiterhin deutlich höher als bei den Frauen mit 20 %. Im letzten Jahr lag der Anteil aber noch bei 39 %.

Der Anteil von Vegetariern und Veganern ist mit 5 bzw. 1 % unverändert geblieben. Dazu gab knapp die Hälfte der Befragten an, schon einmal oder öfter vegetarische oder vegane Alternativen zu tierischen Produkten gekauft zu haben. Als Gründe wurden Neugierde, Tier- und Klimaschutz sowie der Geschmack angeführt.