Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Landbaukultur-Preis an Biohof May/Unterfranken

Außenklima-Sauenstall auf Biohof May im unterfränkischen Junkershausen.

Der Biohof May im fränkischen Junkershausen ist für seinen Schweinestall- und Hallenbau von der Stiftung Landwirtschaftsverlag Münster mit dem Deutschen Landbaukultur-Preis ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung durch Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner fand am 12.2.19 in feierlichem Rahmen in Berlin statt. Der mit 4.000 € Preisgeld gewürdigte Bau von Christian und Dietmar May habe vor allem durch seine vorbildliche Ausgestaltung und die Kombination mit Hecken, begrüntem Dach und Besucherplattform überzeugt, so die Jury.

Bei den prämierten Gebäuden, die im August 2018 fertiggestellt wurden und Teil eines größeren Vorhabens sind, handelt es sich um einen Abferkelstall mit 16 Buchten, einen Wartesauenstall mit 10 Buchten und ein Lagergebäude für Stroh und Mist. Beide Gebäude wurden als Außenklima-Ställe konzipiert, die eine gute Raumluftqualität bei niedrigem Energiebedarf ermöglichen. Als tragendes Element für die Dachbegrünung und zur Aussteifung der Gebäude kam eine Brettschichtholz-Massivdeckenkonstruktion zur Anwendung, die sowohl optische als auch klimatische Anforderungen erfüllt. Die Hanglage des Geländes wurde genutzt, indem man die rückseitigen Betonwände der beiden Ställe jeweils 1,80 Meter tief in den Hang baute.Die BayWa Franken war mit der Detailplanung und Lieferung der Gebäudeteile inklusive der Betonunterbauten maßgeblich am Bauprojekt beteiligt.

Die Bauphase für den prämierten Bauabschnitt 1 begann im Oktober 2017 und wurde im August 2018 abgeschlossen. Noch im Bau befinden sich ein Ferkelaufzucht- Vormaststall, ein Mittel- und Endmaststall, eine Getreidelagerhalle, ein Stroh- und Mistlager mit Gerätehalle sowie 1 Jauche- und 1 Wasserbehälter. Dieser zweite Bauabschnitt, der als Teilaussiedlung realisiert wird, kommt voraussichtlich im Sommer 2019 zum Abschluss.