Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

German Piètrain: Gentleman-Eber für mehr Ruhe im Stall

Ab März weist German Genetic Endprodukteber aus, deren Nachkommen für die Langschwanzaufzucht geeignet sein sollen.

Weniger Schwanzbeißen ist das Ziel.

In Zeiten wie diesen lässt sich der betriebliche Erfolg im Ferkelerzeuger- oder Mastbetrieb nicht mehr nur auf die klassischen Faktoren wie Tageszunahmen, Fleischanteil, AutoFOM-Tauglichkeit oder Futterverwertung begrenzen. Der Wunsch vieler Betriebe nach ruhigen und umgänglichen Tieren mit der Möglichkeit zur Langschwanzaufzucht hat erheblich zugenommen. Gleichermaßen sollen dabei die bekannten wirtschaftlich relevanten Parameter aber nicht verloren gehen.
Auf diesen Wunsch hat German Genetic reagiert und bietet ab März 2020 in den Stationen der Besamungsunion Schwein (BuS) den Gentleman-Eber an, der die Betriebe genau in diesem Ansinnen unterstützen kann. Grundlage der Ausweisung als Gentleman sind Leistungsprüfergebnisse von über 6.000 Mastschweinen, die im Hinblick auf die Unversehrtheit von Schwänzen in der Landesanstalt für Schweinezucht in Boxberg bonitiert wurden.
Berücksichtigt werden dabei zusätzlich der Phänotyp des Ebers bezüglich Haarkleid, Robustheit und Stoffwechselstabilität und die Eigen-leistung des Ebers in Stresssituationen wie Wiegen oder Waschen. Das Ziel ist, die Betriebsleiter in ihren Bemühungen um Ruhe im Stall. Wobei hier viele weitere Faktoren wie Futter, Haltung, Mutterrassengenetik, Temperatur, Licht und Besatzdichte eine wichtige Rolle spielen.
Der Gentleman-Eber ist ein reinrassiger und stressresistenter German Piétrain-Eber und ab März 2020 in den BuS-Besamungsstationen verfügbar.