Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

GFS: Gutes Sperma-Geschäft, starker Zubehör-Verkauf

Die GFS konnte insbesondere im Zubehör-Verkauf den Umsatz steigern. Bild: Archiv

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tipps für die Ferkelerzeugung“ der Landwirtschaftskammer NRW und der Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung (GFS) präsentierte Josef Brüninghoff aktuelle Informationen zur GFS. Dabei erläuterte er die Entwicklungen im Bereich der Serviceleistungen, wozu neben den Lieferungen von Sperma und Zubehörartikeln auch der Scanner-Dienst gehört. Dabei konnte Brüninghoff berichten, dass in 2017 mit 4,2 Mio. Spermatuben ein Plus von 1,4 % gegenüber dem Vorjahr erreicht wurde. Im gleichen Zug stieg damit auch der Umsatz in diesem Segment um 3 % auf 16,6 Mio. €.
Noch deutlich größer fiel das Umsatzwachstum beim Zubehör-Verkauf aus. Auch aufgrund der starken Nachfrage durch die Landwirte war hier ein Plus von 28 % auf 11 Mio. € zu verzeichnen. Im GFS-Top-Animal-Shop sind mittlerweile über 3.000 Artikel erhältlich.
Neben einigen technischen Neuerungen im Bereich der Spermabeurteilung und –abfüllung brachte Josef Brüninghoff die Anwesenden auch bezüglich des Neubau-Projektes in Griesheim auf den neuesten Stand. Dort entsteht eine Eberstation für 180 Tiere.