Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Checkliste Spermalagerung

Spermalagerung auf den Betrieben optimieren!

Auf der Suche nach Fehlerquellen beim Besamen wird man immer wieder bei der Spermalagerung fündig. Optimal haltbar bleibt Ebersperma, wenn es zwischen 16 und 18 °C gelagert wird. Viele Betriebe verfügen zwar über eine regelbare Thermobox. Damit allein ist es jedoch nicht getan. So zeigen Kontrollmessungen, dass die Solltemperatur für die Lagerung oft nicht eingehalten wird. So kann beispielsweise Staub auf den Kühlrippen der Thermobox die Leistungsfähigkeit des Gerätes einschränken. Damit die temperierte Luft an die Spermatuben gelangen kann, müssen diese lose und ohne Verpackung in der Box liegen. Die Tuben dürfen niemals in einer Styroporkiste lagern oder in Papier eingewickelt sein. Viele Betriebe sind in den letzten Jahren gewachsen oder haben ihre Sauengruppen vergrößert. Damit erhöht sich auch die Anzahl Spermatuben pro Lieferung. Dabei wurde jedoch oft vergessen, die Größe der Thermobox anzupassen. Damit die Spermaportionen ausreichend mit temperierter Luft umspült werden können, sollten pro Tube etwa 0,6 Liter Lagerraum eingeplant werden. Eine 38 Liter-Thermobox ermöglicht demnach die Lagerung von etwa 60 Tuben.
Unsere Empfehlung: Überprüfen Sie regelmäßig die Temperatur in der Spermabox mit einem innen liegenden Thermometer. Und setzen Sie beim Check folgende Liste ein:

Array

Hier das PDF der Checkliste Download