Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Neues Kalkulationstool

Wann lohnt sich der Einsatz alternativer Eiweißfuttermittel?

Bei welchem Preisgefüge lohnt es sich, Rapsschrot oder Rapskuchen einzusetzen?

Die Union zur Förderung von Oel- und Eiweißpflanzen (UFOP) hat für die Berechnung der Preiswürdigkeit von Ackerbohnen, Futtererbsen, Süßlupine, Rapsextraktionsschrot, Rapskuchen und weiteren Einzelfuttermitteln beim Schwein ein Online-Kalkulationstool zur Verfügung gestellt. Wie die Union am vergangenen Freitag in einer Presseverlautbarung mitteilte, werden für die Preisberechnung die Umsetzbare Energie (ME) und das praecaecal verdauliche (pcv) Lysin als wertbestimmende Inhaltsstoffe berücksichtigt. Als Vergleichsfuttermittel fänden Weizen und Sojaextraktionsschrot Verwendung; weitere Futtermittel könnten berücksichtigt werden. Bei Eingabe von aktuellen Marktpreisen der Vergleichsfuttermittel weise das Kalkulationstool nach der Methode Löhr sofort den Austauschpreis für heimische Körnerleguminosen und Rapsfuttermittel aus. Das Programm sei von Kajo Hollmichel vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) entwickelt worden. Laden Sie sich das Kalkulationstool hier herunter:

Download