Tierwohl

Am 5. Mai ab 19 Uhr startet das Format "Landwirtschaft im Dialog: Mehr Tierwohl in den Ställen".

In der Schweiz ist das Kupieren der Schwänze verboten. Probleme mit Schwanzverletzungen treten insbesondere bei schlechtem Gesundheitsstatus auf.

Schweine mit Ringelschwänzen sind für die Mäster eine besondere Herausforderung. Christoph Selhorst hat hierzu Erfahrungen gesammelt.

Schweinehalter, die an der ITW teilnehmen, müssen regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen.

Wie bleibt der Ringelschwanz am Ferkel dran? Sauenhalter Jan-Hendrik Hohls erklärt, worauf es ankommt.

Digitale Fachtagung des Landesbauernverbandes Baden-Württemberg (LBV) zur Umsetzung des Borchert-Plans.

Die abgebrannte Schweinezuchtanlage in Alt Tellin soll in der bisherigen Form nicht wieder aufgebaut werden.

Wie erkennt man, dass es den Schweine gut geht? Gloria Warg von Land.Schafft.Werte hat Antworten auf diese Frage bekommen.

Der Bundesrechnungshof stellt die wirtschaftliche Machbarkeit des Tierwohlkennzeichens in Frage.

Aufgrund hoher Anmeldezahlen musste ITW den Sonderbonus auf 50 Cent je Ferkel halbieren.

Best Practices

Schweine mögen Pappelholz (EUPig)

vor

Mästerin Elisabeth Sprenker bietet Stangen aus Pappelholz als Beschäftigungsmaterial an. Die Pappelplantage hat die Familie zu Heizzwecken angelegt.

Landwirtschaftsminister a.D. Jochen Borchert will mit einem Vertrag garantieren, dass die Tierwohl-Boni beim Landwirt ankommen.

Die Grünen wollen mit diesem Finanzkonzept den Tierschutz wirtschaftlich machbar machen.

Die Bundesregierung hat die vom BMEL vorgelegte Änderung des Tierschutzgesetzes beschlossen.

Ein völlig neues Stallkonzept soll die Vorteile der biologischen und konventionellen Haltung kombinieren, und sich nach außen transparent darstellen.

Niedersachsen startet neue Förderperiode für Tierwohl-Prämien. Landwirte können ab sofort Anträge einreichen.

Der DBV-Präsident betonte erneut, dass die Landwirte bereit wären in mehr Tierwohl zu investieren.

Über 230 Schweinehalter nahmen teil und tauschten sich zum Thema Tierwohl aus.

Das Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht kündigt eine Webinar-Reihe zum Thema Kupierverzicht an.

SUS-Veranstaltung

SUS-Webinar "Tierwohl 2021"

vor

Die Schweinehalter erwartet ein spannendes Seminar, welches von der ITW als Fortbildung anerkannt werden kann.

Ältere Meldungen aus Tierwohl lesen