Partner von

Australien: Schlachthof-Aus sorgt für Chaos

Schweine-Schlachthälften
Schweine-Schlachthälften

Im australischen Bundesstaat New-South-Wales stehen die Schweinehalter vor einem Problem: Wegen finanzieller Schwierigkeiten musste der einzige Schlachthof weit und breit seine Produktion einstellen. Nun wissen viele Farmer nicht mehr, wo sie ihre Schweine schlachten lassen sollen. Der nächste Schlachthof liegt hunderte Kilometer entfernt. Müssen die Schweine dorthin gefahren werden, müssen die Farmer große finanzielle Einbußen hinnehmen. Zum einen ist der Transport teurer, zum anderen verlieren die Schweine auf den langen Transportstrecken an Gewicht. Ein weiteres Problem liegt darin, dass der jetzt geschlossene Schlachthof die Erlaubnis hatte, Schweine für den Export zu schlachten. Die nächst gelegenen Schlachtstätten haben diese Erlaubnis nicht, so dass das Fleisch im Inland abgesetzt werden muss. Der nächste Schlachthof mit Exportlizenz liegt im Bundesstaat Victoria an der Ostküste des Kontinents.

Schlagworte

Schlachthof, Bundesstaat, Schweine, South, Wales, breit, einzige, Produktion, einstellen, finanzieller

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxistipp

Sauenstall

Strohfütterung: Damit die Raufuttergabe flott über die Bühne geht, wurde auf der Buchtenabtrennung eine Lagerbox für den Ballen Stroh installiert.

Weitere Bilder aus dem Stall Baumann/Deitigsmann