Partner von
Die durch das russische Importverbot für europäische Agrarerzeugnisse verursachten Verwerfungen haben sich auf den dänischen Schweinemarkt offenbar gravierender ausgewirkt als bislang angenommen. Wie das Fachmagazin Landbrugs Avisen vergangene Woche berichtete, schätzen Marktanalysten die durch den Weiterlesen: Russland-Embargo setzt dänischen Schweinemarkt unter Druck …
Mit einer „Exportinitiative-neu“ will die österreichische Regierung unter anderem auch der Abschwächung der Agrarausfuhren entgegensteuern. Ziel sei es, den Export breiter aufzustellen und dadurch krisensicherer zu machen, erklärte das Wiener Landwirtschaftsministerium am Dienstag vergangener Woche Weiterlesen: Österreich startet „Exportinitiative-neu“ …
Merkblatt
Die DLG hat zur Fachmesse EuroTier unter anderem das Merkblätter "Das Tier im Blick - Zuchtsauen" veröffentlicht. Es handelt sich um ein 24-seitiges Dokument zum Verhalten der Sauen und wie man erkennen kann, ob es einer Sau gut geht. Das von einem Autorenteam des DLG-Fachausschusses für Weiterlesen: Neues DLG-Merkblatt "Zuchtsauen im Blick" …
Die im Haager Wirtschaftsministerium für Agrarfragen zuständige Staatssekretärin Sharon Dijksma will den Schweinesektor im eigenen Land dabei unterstützen, Problemlösungen in der aktuell schwierigen Marktsituation als Folge des russischen Einfuhrstopps für EU-Schweinefleisch zu finden. Damit Weiterlesen: Holländische Regierung macht sich für Absatzförderung stark …
Russland will in den kommenden Jahren die heimische Veredlungswirtschaft mit Milliardenbeträgen fördern, um unabhängiger von Importen zu werden. In einer Videokonferenz kündigte Landwirtschaftsminister Nikolai Fjodorow an, dass für die Entwicklung der tierischen Erzeugung in den Jahren 2015 bis 2020 Weiterlesen: Russen wollen 3,8 Mrd. € zusätzlich in Veredlung pumpen …
28.10.2014
LOGO
Die EuroTier steht vor der Tür, und die Messebesucher können sich auf innovative Produkte, technische Details und neue Dienstleistungen freuen. Zusätzlich finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Eine Anlaufstelle sollte das Forum Schwein in Halle 9, Stand B16, sein. An allen vier Tagen Tagen wird Weiterlesen: Forum Schwein mit 24 Kurzvorträgen …
Die im Haager Wirtschaftsministerium für Agrarfragen zuständige Staatssekretärin SharonDijksma will den Schweinesektor im eigenen Land dabei unterstützen, Problemlösungen in der aktuell schwierigen Marktsituation als Folge des russischen Einfuhrstopps für EU-Schweinefleisch zu finden. Damit Weiterlesen: Unterstützung für Hollands Schweinebranche …
Nach Angaben der Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) hat der Wegfall des russischen Absatzmarktes wesentlich zum jüngsten Preisverfall am EU-Schweinemarkt beigetragen, vor allem deshalb, weil es keine ausreichenden Vermarktungsalternativen für die typischen russischen Exportartikel gibt. Im Schnitt Weiterlesen: EU-Produktion soll 2015 wieder leicht zulegen …
Die russische Importsperre für Schweine und Schweinefleisch ist für die deutschen Veredlungsproduzenten zu einer schweren Belastungsprobe geworden. Darauf hat der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion (ZDS) am vergangenen Mittwoch (22.10.) hingewiesen und dabei deutlich gemacht, dass der Weiterlesen: ZDS: Exporte sollen Krise am Schweinemarkt lindern …
Dänemark
Der dänische Schlachtkonzern Danish Crown startet im Dezember 2014 zusammen mit fünf Schweinemastbetrieben einen Versuch, Schweinefleisch ohne Antibiotika zu produzieren. Man wolle mehr Wissen darüber sammeln, was nötig ist, um eine Schweineproduktion ganz ohne Verwendung von Antibiotika zu Weiterlesen: Dänemark: Pilotprojekt "Antibiotikafreie Mast" läuft an …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Tipp des Monats

schuhe

Schuhe statt Stiefel: Kunststoffschuhe sind bequem und gut zu reinigen. Deshalb werden sie in vielen Betrieben Stiefeln vorgezogen, wenn es die zu erledigende Arbeit zulässt. Im Internet werden Kunststoffschuhe für unter 10 € je Paar angeboten.

Mehr Bilder...