Partner von
Probenentnahme am Schlachthof
In den letzten zwei Jahren haben Probleme mit Salmonellen zugenommen. Um diese zurückzudrängen, spielen neben zahlreichen Hygiene- auch Fütterungsmaßnahmen eine wichtige Rolle. Es ist bekannt, dass der Einsatz von Säuren einen positiven Effekt auf die Darmgesundheit und die Leistung von Schweinen Weiterlesen: Salmonellen über das Futter zurückdrängen …
Die für Ferkel oft tödliche Durchfallerkrankung „Porcine Epidemic Diarrhea“ (PED) kann auch über das Futter übertragen werden. Wie aus einem Fachbeitrag in der Zeitschrift „BMC Veterinary Research“ von Anfang August hervorgeht, ist dieser Nachweis US-Wissenschaftlern nun erstmals gelungen. Dabei Weiterlesen: PED-Virus: Ansteckung über Futter möglich …
Die deutschen Landwirte haben die Zeichen der Zeit erkannt und sind offener und aktiver in der Kommunikation geworden. Davon zeigte sich der Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL), Dr. Anton Kraus, überzeugt. Um die Sichtbarkeit der Dialogbereitschaft zu erhöhen, Weiterlesen: FNL: Fortschritte bei der Öffentlichkeitsarbeit …
Für eine wissenschaftliche Untersuchung des Antibiotikaeinsatzes bei landwirtschaftlichen Nutztieren in Deutschland sucht die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) Teilnehmer. Aufgerufen seien Landwirte, die Nutztiere zu Haupterwerbszwecken hielten, ebenso wie betreuende Tierärzte Weiterlesen: Studie zum Antibiotikaeinsatz: TiHo sucht Teilnehmer …
Russland ist eifrig dabei, mögliche Versorgungslücken durch das Einfuhrembargo für Lebensmittel aus westlichen Staaten zu schließen. Wie die chinesische Zeitung „Daily Mail“ mitteilte, plant Moskau unter anderem, seine Grenzen für Schweinefleischlieferanten aus China zu öffnen. Die Behörde sei auf Weiterlesen: Neue Schweinefleischlieferanten für Russland …
Klassenraum
Der Deutsche Tierschutzbund (DTB) will Hilfestellung für die Vermittlung von Tierschutzaspekten im Schulunterricht geben und führt dazu unter dem Titel „Ausbildung zum Tierschutzlehrer“ ein Seminar durch, in dessen Rahmen vom 12. bis 14. September in Neubiberg ein Modul speziell zum Thema „Tiere in Weiterlesen: Tierschutzbund will Schulunterricht gestalten …
Der Aufsichtsdienst für Tier- und Pflanzengesundheit Russlands (Rosselkhoznadzor) hat die Vermutung geäußert, dass ein großer Teil von Ausbrüchen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen nicht registriert worden sei. Dadurch steige die Gefahr der Einschleppung des Krankheitserregers in die Weiterlesen: ASP – Unregistrierte Fälle in Polen? …
Bei der Haltung landwirtschaftlicher Nutztiere mit Einstreu fallen Festmist und Jauche an, die wertvolle tierische Wirtschaftsdünger darstellen. Anfallmengen an Festmist und Jauche und deren Inhaltsstoffe sind vor allem für die Nährstoffbilanzierung, Düngungsplanung sowie Humusbilanzierung wichtig Weiterlesen: Faustzahlen zum Festmist- und Jaucheanfall …
Till Backhaus
Mit einem Erlass hat das Landwirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern die Regelungen für Ferkeltötungen verschärft. Das gab Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Dummerstorf bei Rostock bekannt. Aus der Richtlinie geht hervor, dass das betroffene Weiterlesen: Neuer Erlass zur Ferkeltötung in Mecklenburg-Vorpommern …
Von einer anhaltend hohen Bedrohungslage durch Tierseuchenerreger geht der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), Prof. Thomas Mettenleiter, aus. In Zeiten des globalen Güter- und Reiseverkehrs könnten Erreger innerhalb von einem Tag aus jeder Region der Erde Deutschland erreichen, sagt Weiterlesen: FLI-Präsident: Tierseuchen sind reale Bedrohung …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Tipp des Monats

Fingerprint-Türöffner

Praktischer Türöffner: Auf dem Betrieb Niedringhaus benutzen die Mitarbeiter diesen Fingerprint-Türöffner, um in den Stall zu gelangen.

zur Bildergalerie...