Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Bayern: Mäster mit Tierwohlpreis ausgezeichnet

Ministerin Kaniber (M.) mit Simone und Roland Naß und ihren Kindern Amelie und Johannes

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vergibt im Jahr 2019 zum sechsten Mal den "Bayerischen Nutztierwohl-Preis". Auch Schweinemäster Roland Naß aus Gosheim im Landkreis Donau-Rieß hat einen Preis bekommen. Er wurde für seinen besonders tierfreundlichen Schweinestall ausgezeichnet. „Sie haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie sich mit kreativen Ideen das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Nutztieren nachhaltig verbessern lässt“, sagte die Ministerin bei der Preisverleihung im Ministerium. Der Betrieb Naß hält die Schweine in vier 250er-Einzelstallungen mit je 16 Buchten. Die Buchten sind sehr gut in drei Zonen unterteilt. Der variabel verstellbarer Liegebereich wird mit Stroh eingestreut. Die nicht überdachte Aktivitäts- und Auslauffläche wird mit einem Oberflurentmistungsschieber und eigenentwickelter Zeitsteuerung mehrfach täglich gereinigt.