Neueste Nachrichten

Vor zwei Jahren wurde die Seuche erstmals bei einem Wildschwein in Deutschland nachgewiesen.

Stark von steigenden Energiekosten betroffene Schweinehalter erhalten nun Hilfszahlungen.

Die wirtschaftliche Situation auf den Betrieben sei schon angespannt genug, so der Verband.

Die Landwirtschaftsexperten pochen auf eine staatliche Prämie.

Der Fleischunternehmer geht in seine zwiete Amtsperiode.

Brüssel korrigiert sich und verhängt nun doch kürzere Sperrzeiten.

In einem Forschungsprojekt werden unterschiedliche Verfahren zur Lagerung und Ausbringung getestet.

Der Rückgang der Schweinebestände fällt deutlich moderater aus als in der EU.

Der Bundesverband bezeichnet den Gesetzesentwurf als Stückwerk undurchdachter Forderungen.

Das asiatische Land hat den ASP-bedingten Exportstopp für deutsches Schweinefleisch aufgehoben.