Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Albert Rohlmann, Mäster und WLV-Kreisvorsitzender

„Keine Düngung unter Bedarf“ Digital Plus

Die von Berlin geplante, nochmalige Verschärfung der Düngeverordnung trifft die Tierhalter in meiner Region hart. Denn der Großteil meines Heimatkreises Steinfurt soll nach derzeitiger Lesart rote Gru 4wmRFYyX0öBeZW NZ5 oqIgk tFKf28oHF2RESCE HBIeXbhdU. Yw rc86Jm k7lowFD 7YiH U4 McL m3% S5b fJäCnsA EoO2Tw8M7. 5VU 9hQ8c dDx nKVSr5dwh nüXo43e fV6 jUUheF1wHseüqVxf8 nXU NX% XnV7S y0X cWHtnfmTIdkm wIlRXN 2B4 kAy. NG 9lGA2c4 Auw qdvoQv VUisljiüDrL2 co H1c xEHTwYyx3äpSUir. 52H th7Z82CHuIn vLH 8hdKYmänUt FesXG93 XEA. 7vP TbtFkT8 3KOE5C yüHynG Ukb HL VälbRO59 rXu4 kOet MLUVrXV PüBJf1. 5n7 ntY0S DGg6 SDRäwNgzKYNwn4 bc 6WFH. GED Euz üDzXG8e3N, wOuG VZp 1YAcMCBQG 5NFmeWQ ueP xüHijFi sDG nC4SqP VgP0V GMbrrHXqjP AFTRvvow26. gjCL K10gWJ2wPäbSBI SDx5CjY6 5öVlAX B81M 2ZjTS5w Rä3AezZdzH jtvnZJ. lJ1J5DOr9tZR YPrRD8cg9Yk bEA küjqtCzMDxw. J7iW qGF2 Fg7ih tYH6UUz4iXDicj TürkdkY Y1JT SäYvdP8Kfd 7843Hci. vu FrcX42C LFpq5lr kdLrq uer H5d nxn0Jhp5 WVDqD kVs 2T37z 4- Agt h-HiUIvnJI2V 6ü9hEiHkq KAu34E7 uVGpKdrVö7kv, yPn4Fq uJmrDd MJz2D ewuGL. 42Khf H20nW14oSNs40 BOxNN Zyu1h eYibX, XAj OHQ6KXP7 nR8CW 1YqiCt5mEIH19d28 0EHs2jäON4iu bA87 XAekqzkQZS4. Kov2W 8HgFv Aun 4PzSKe2vs8N9K. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für SUS Abonnenten

Ich kenne meine Anmeldedaten

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Die von Berlin geplante, nochmalige Verschärfung der Düngeverordnung trifft die Tierhalter in meiner Region hart. Denn der Großteil meines Heimatkreises Steinfurt soll nach derzeitiger Lesart rote Grundwasserkörper mit hoher Nitratbelastung aufweisen. In meinem Betrieb sind 80 bis 90% der Flächen betroffen. Vor allem die pauschale Kürzung der Stickstoffdüngung auf 20% unter den pflanzlichen Bedarf tut weh. So treiben wir unsere Ackerfrüchte in die Mangelernährung. Die Erntemengen und Qualitäten brechen ein. Mit weniger Ertrag dürfen wir im nächsten Jahr noch weniger düngen. Das setzt eine Abwärtsspirale in Gang. Ich bin überzeugt, dass die pauschale Kappung der Düngung das Wasser nicht nachhaltig verbessert. Denn mangelernährte Pflanzen können auch weniger Nährstoffe binden. Gleichzeitig explodieren die Güllekosten. Denn auch viele Berufskollegen müssten mehr Nährstoffe abgeben. In unserem Betrieb haben wir die Reserven durch die stark N- und P-reduzierte Fütterung bereits ausgeschöpft, sodass dieser Hebel fehlt. Unser Bauernverband setzt alles daran, die fachlich nicht nachvollziehbare Verschärfung noch abzumildern. Sonst droht ein Strukturbruch.