Markt

China kauft verstärkt Schweinefleisch in der EU ein, wie dänische Marktteilnehmer melden.

Die russischen Schweinefleischexporte sind im vergangenen Jahr um 86 % gestiegen.

SUS 2/2021

Tierwohl: Woher kommt das Geld?

vor

Der BRS nimmt Stellung zur Machbarkeitsstudie zur Nutztierstrategie.

Der US-Bestand ist zuletzt spürbar geschrumpft. Dadurch sind die Erzeugerpreise auf ein Sieben-Jahres-Hoch geklettert.

Corona und ASP hinterlassen Spuren in der Bilanz 2020 des größten deutschen Fleischherstellers.

SUS 2/2021

Vermarktungsprofi für Tierwohl

vor

Niko Brand führt in vierter Generation einen Schlachthof. Er arbeitet eng mit Schweinehaltern zusammen, die auf ihren Betrieben verschiedene Tierwohlkonzepte umsetzen.

Dänemark hat im letzten Jahr für 1,25 Mrd. € Schweinefleisch nach China exportiert.

Der Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch lag 2020 so niedrig wie noch nie. Die Gründe sind vielfältig.

Fleisch aus Zellkulturen ist derzeit für Verbraucher unerschwinglich.

Die dänischen Ferkelausfuhren sind seit Jahren erstmals rückläufig.

Der Handelsriese Edeka wird durch die genehmigte Übernahme noch mehr Marktmacht erhalten.

Nach unbestätigten Presseinformationen soll es Gespräche um den Verkauf der Tönnies-Gruppe geben.

Bis zum ASP-Ausbruch entfielen rund 75 % der deutschen Drittlandexporte beim Schweinefleisch auf China.

Bei steigenden Inzidenzen melden auch die Fleischbetriebe wieder vermehrt Corona-Fälle.

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) prognostiziert einen Rückgang der chinesischen Schweinefleischimporte in diesem Jahr, da sich die Schweinefleischproduktion des Landes erholt.

Der Hersteller von Fleischersatzprodukten will mit der Zusammenarbeit seine Kundengruppe erweitern.

Ein knappes Angebot lässt die Ferkelnotierung im Nord-Westen auf 45 € steigen.

Die Iberer halten und schlachten nun mehr Schweine als Deutschland.

Die großen Fachverbände unterstützen den Umbau der Tierhaltung im Sinne der Borchert-Pläne.

Der Umsatz konnte im letzten Jahr sogar leicht erhöht werden.

Ältere Meldungen aus Markt lesen